Alkohol während Schwangerschaft erlaubt?

Skurrile Studie

Alkohol während Schwangerschaft erlaubt?

Pikante Ergebnisse: Eine neue Studie sorgt derzeit für Aufruhr. Nicht nur bei Ärzten, nein vor allem bei Schwangeren. Laut den Ergebnissen dieser Studie ist es nämlich völlig in Ordnung während der Schwangerschaft Alkohol zu trinken, sich die Haare zu färben und Kaffee zu trinken. Gartenarbeit hingegen ist laut Emily Oster, die diverse Schwangerschaftsmythen genauer unter die Lupe nahm, schlecht für das Ungeborene.

Alkohol in der Schwangerschaft unbedenklich?
Sie selbst habe ihren Rat auch während der eigenen Schwangerschaft eingehalten. Ihrer Meinung nach seien Studien, die belegen, dass bereits ein Glas Wein die Gesundheit des ungeborenen Kinds, unzuverlässig. Oster meint sogar, dass ein bis drei Drinks pro Woche in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten völlig okay seien und danach sei sogar ein Drink pro Tag in Ordnung! Sushi und sich die Haare zu färben wäre laut der Autorin auch nicht schlimm. Von rohem Milchkäse und Gartenarbeit rät sie aber immerhin ab.

Lassen Sie andere die Gartenarbeit machen!
Das Verschönern des eigenen Gartens sei besonders schlecht, da in der Erde unter anderem Parasiten leben, die durch Toxoplasmose dem Kind schaden könnten.

Ärzte warnen jedoch: „Alkoholkonsum während der Schwangerschaft kann zu Fehlgeburten und einem zu geringen Gewicht bei der Geburt führen!

Die Regeln der Ärzte wenn es um Schwangerschaften geht sind zwar streng, aber wenn Sie diese einhalten liegen Sie auf der sicheren Seite!

Diashow Wieviel Baby-Party ist ok?

Vera Böhnisch (26)

Die Jung-Mama genoss die Babypause in vollen Zügen und hat für den Nachwuchs die Karriere vorerst ruhen lassen. Auch für sie sind Alkohol und Zigaretten tabu, auf Events sah man die Sängerin mit Wasser oder Fruchtsaft. Auch eine ausgewogene Ernährung ist Böhnisch, die nach der Geburt den Vater ihres Kindes, Franz Joseph Doppler, ­heiraten will, wichtig. „Ich achte auf Bioprodukte und vermeide ­jegliche Medikamente so gut es geht.“

Ruth Brauer (41)

Bereits Mutter von einer Tochter (Alina, 8) weiß Ruth Brauer, was auf sie zukommt. „Es fühlt sich heute nicht anders an als damals. Wahrscheinlich, weil es wieder ein Mädchen wird. Außerdem bin ich körperlich sehr fit und achte auf meine Ernährung. Mental gibt es Unterschiede zur ersten Schwangerschaft: Jetzt bin ich viel vorsichtiger. Mit 41 nimmt man alles nicht so leicht. Die Schauspielerin verzichtet auf Alkohol und Zigaretten. „Ich möchte, dass mein Kind gesund ist. Denn es gibt kein größeres Geschenk, als dabei zusehen zu können, wie sich ein kleines Wesen entwickelt.“

Regina Kail (37)

Alkohol und Zigaretten in der Schwangerschaft: Natürlich finde ich es verantwortungslos. Aber ich verurteile niemand anderen. Ich würde es auf keinen Fall machen. Was ich mir gönne: Ich trinke einen Kaffee am Tag. Ich achte generell aber schon sehr – in der Schwangerschaft noch mehr als sonst – auf eine gute Ernährung: Mineralstoffe, Spurenelemente und vitaminreiche Kost. Außerdem bemühe ich mich, regelmäßige Essenszeiten einzuhalten. Denn ich weiß, dass die Prägung schon jetzt im Mutterleib stattfindet.

1 / 3

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum