Abnehmen und zugleich Abwehr stärken

Schlank und gesund

Abnehmen und zugleich Abwehr stärken

Der Herbst ist bei Frauen wenig beliebt. Zum einen, weil viele in der dunkleren und kühleren Jahreszeit zunehmen und mit Gewichtsproblemen kämpfen. Zum anderen, weil traditionell mit dem Buntwerden der Blätter auch die Schnupfen-Saison beginnt.

Ihr Programm
Nun können Sie beide dieser Übel mit einer Klappe schlagen: Wir baten den renommierten Pharmazeuten und Nährstoffexperten Norbert Fuchs, speziell für MADONNA-Leserinnen ein Gesundheitsprogramm zu erstellen, das den Körper auf sanfte Weise entschlackt und zugleich das Immunsystem gegen Virenattacken wappnet.

Entschlackungstage
Gönnen Sie Ihrem Körper einen (oder zwei) basische Entschlackungstage mit Säften, Obst, Gemüse und Salat. Sie beginnen morgens mit einem Öl-Zitronen-Koriander-Drink (klingt schlimmer, als es ist!). Zum Frühstück gibt es wahlweise Obst- oder Gemüsesaft (am besten frisch gepresst) und mittags Salat, Obst oder Gemüse. Abends dürfen Sie keine Rohkost mehr konsumieren, sondern 300 Gramm gedünstetes Gemüse oder Gemüsesuppe.

Entschlackungs-Tag 1/5
1. Nach dem Aufstehen: Öl-Drink 2 EL natives Olivenöl extra oder kalt gepresstes Sonnenblumenöl mit einem Spritzer Zitronensaft und einer Prise Koriander würzen und mit 100 ml heißem Wasser gut verquirlen
2. 30 Minuten später 300 ml roten Saft trinken - wie etwa Rote-Rüben-Saft, Heidelbeer- oder Johannisbeer-Saft, nach Belieben mit Wasser verdünnen.
3. Mittagessen Ein großer Salat- oder Gemüseteller oder eine Gemüsesuppe oder ein Früchteteller mit etwa 400g reifen Saison-Früchten.
4. Abendessen Gemüseteller oder Gemüsesuppe aus etwa 300 g Gemüse. Wichtig: keine Rohkpst und auch keine rohen Früchte.
5. Über den Tag verteilt Mindestens 21/2 Liter Flüssigkeit in Form von Wasser (ideal: kohlensäurearmes Mineralwasser) und Kräutertee (wie Pfefferminze, Brennessel)

Viel trinken
Außerdem wichtig: Über den Tag verteilt reichlich Flüssigkeit trinken – mindestens 2,5 Liter. Rezept für einen Basentee (in der Apotheke machen lassen): Je 20 g Salbei-, Birken- und Brennnesselblätter sowie je 10 g Fenchelsamen, Stiefmütterchen, Löwenzahnblätter und Maisgriffel mischen. Pro Tasse 1 TL der Mischung mit kochendem Wasser übergießen und fünf Minuten ziehen lassen. Vom Basentee drei Tassen täglich kurmäßig über drei bis vier Wochen trinken – am besten immer 30 Minuten vor einer Mahlzeit.

Weekend
Am besten Sie machen zwei Entschlackungstage hintereinander – etwa an einem Wochenende. „Damit sorgen Sie für eine rasche Entlastung des Stoffwechsels“, erklärt Experte Norbert Fuchs. Für eine tief greifende Entschlackung sollten Sie zwei dieser Entschlackungstage pro Woche einplanen – und das über drei bis vier Wochen.

Starkes Immunsystem
Ein entgifteter Organismus ist gleichzeitig die beste Basis für ein gut funktionierendes Immunsystem. Idealerweise ernähren Sie sich auch nach den Entschlackungstagen möglichst basisch und nährstoffreich: „Die Auswahl der Lebensmittel sollte bunt wie ein Regenbogen sein: Grüne Äpfel und Salate, rote Rüben, Karotten und Tomaten sowie gelbe Paprika sollten Ihren Speiseplan dominieren. Verzichten Sie dafür auf Fertiggerichte und wählen Sie Vollkornprodukte, hochwertige Pflanzenöle und naturbelassenes Biojoghurt“, rät Fuchs. All diese bunten Naturprodukte helfen, Schlacken loszuwerden, und bieten dem Körper ein lückenloses Programm an sogenannten Antioxidantien, die frühzeitiges Altern verhindern und unser Immunsystem dopen.

Bewegung
Eine tägliche Aktiveinheit von 30 Minuten (gleich ob Nordic Walken, Joggen, Gymnastik oder Zumba) hilft dem Körper ebenfalls, Giftstoffe auszuscheiden und die Immunzellen zu stärken.

Autor: Kristin Pelzl-Scheruga
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum