5 Tipps gegen Heißhunger

...

1. Genug Schlaf

Pro Nacht sollten Sie mindestens 7 erholsame Stunden tief und fest schlafen. Schlafmangel macht nämlich richtig hungrig und weckt die Lust auf süßes und fettiges Essen.

2. Dreimal satt essen

Studien zeigen, dass Menschen, die sich zu den Hauptmahlzeiten richtig satt essen, zwischendurch weniger Hunger oder Gelüste verspüren. Lassen Sie also keine der Hauptmahlzeiten ausfallen und essen Sie sich richtig satt.

3. Zugreifen bei Ballaststoffen und Eiweiß

Lebensmittel mit vielen Kohlenhydraten wie Weißbrot, Pommes, Pasta und Gebäck lassen den Blutzuckerspiegel rasch in die Höhe schnellen und nach kurzer Zeit wieder abfallen - da steigt die Lust auf Süßes. Essen Sie lieber sättigendes Eiweiß (mageres Fleisch, Fisch, fettarmen Käse, Topfen,..:) und anhaltende Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index (Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Gemüse, Salat,...).

4. Schnelle Hilfe

Für den Notfall sollten Sie ein Hilfsmittel bei sich haben! Das könnte zum Beispiel ein Foto aus schlanken Zeiten. Oft genügt ein Blick darauf - und die Portionen fallen wesentlich kleiner aus. Greifen Sie bei Stress sofort zu Schokolade? Versuchen Sie lieber mal zuckerfreien Kaugummi, der entspannt auch und liefert keinen zusätzlichen Kalorien.

5. Ursachen erkennen

Lauschen Sie in sich hinein. Was ist der wahre Grund für Ihre Gelüste? Essen Sie einfach aus Langeweile? Wer ständig Heißhunger verspürt, sollte sein Essverhalten genauer beobachten. Ständige Diäten können die Lust auf Süßes und Fettiges erst recht fördern.