10 Dinge über unser Auge

Brille, Linse oder OP?

10 Dinge über unser Auge

Was sind Dioptrien? Sind Laser-OPs nützlich? Der Faktencheck: Optiker Lars Wandke will mit seinem Buch "Ich schau dir in die Augen, Kleines" über unsere Sehkraft aufklären.

Fakten
Unsere Augen sind ja bekanntlich der Spiegel der Seele. Rund um unser Sehorgan gibt es weitverbreitete Mythen: Stimmt es beispielsweise, dass Karotten die Sehkraft stärken? Oder kann eine Kontaktlinse hinter das Auge rutschen? Wir haben für Sie die wichtigsten Fakten vorab für Sie in einer Slideshow zusammengestellt:

Augen 1/10

Warum sind unsere Augen so wichtig?
Wir nehmen 80 bis 90 Prozent aller Eindrücke damit wahr.
 
Warum ändert sich die Augenfarbe?
Die meisten Babys werden blauäugig geboren. Die Pigmentierung ändert sich bis zum dritten Jahr.
 

Stärken Karotten die Sehkraft?
Ein Mythos! Vitamin A ist zwar wichtig, kommt aber auch in vielen anderen Lebensmitteln (Leber, Butter, Käse etc.) vor.
 

Ist Sehschwäche eine Volkskrankheit?
Definitiv! Rund 50 Prozent der Österreicher leiden daran.
 

Was sind Dioptrien & was messen sie?
Der Kehrwert eines Meters: Zwei Dioptrien sind ein halber Meter. Bei Kurzsichtigkeit bedeutet „minus zwei Dioptrien“, dass jemand bis zu einem halben Meter scharf sieht.
 

Gibt es heute noch Brillenmuffel?
Viele! Oft geht es dabei um Eitelkeit, jemand findet, er hat „kein Brillengesicht“.
 

Wer hat die Kontaktlinse erfunden?
Adolf Gaston Eugen Fick aus Deutschland 1888. Statt aus Kunststoff waren die ersten Linsen aus Glas.
 

Kann die Linse hinters Auge rutschen?

Nein, unmöglich.
 

Warum tragen viele Teenies Linsen?
Viele finden Linsen schlicht cooler als Brillen. Dazu sind sie beim Sport praktischer.
 

Sind Laser-OPs ihr Geld wert?
90 Prozent der Patienten sind zufrieden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden