10 Dinge, die Sie gesünder machen

Weltgesundheitstag

10 Dinge, die Sie gesünder machen

Heute ist Weltgesundheitstag! Ein guter Grund gleich jetzt in ein besseres und gesünderes Leben zu starten. Schon kleine Änderungen können sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken. Starten Sie jetzt, damit Sie möglilchst lange gesund und fit bleiben.

10 Tipps: Das macht Sie gesünder 1/10
1. Richtig gut essen Gutes Essen ist gesundes Essen. Kaum etwas ist wichtiger für den Erhalt der Gesundheit als eine ausgewogene Ernährung. Greifen Sie zu frischem Obst und Gemüse, am besten roh und in allen Farben - um so Ihren Vitaminbedarf zu decken. Wenig Fleisch, viele pflanzliche Kohlenhydrate, reichlich Hülsenfrüchte und wenig Fett - so sollte Ihr Ernährungsplan ausschauen. Natürlich dürfen Sie sich ab und zu Ihr heißgeliebtes Schokocroissant gönnen, das sollte aber die Ausnahme bleiben und nicht ein vollwertiges Frühstück ersetzen.
2. Der Körper braucht viiiel Wasser Trinken Sie! Wasser, Kräutertee und verdünnte Fruchtsäfte sind die perfekten Durstlöscher. Ihr Körper braucht viel Flüssigkeit um perfekt zu funktionieren. Mindestens zwei Liter sollte ein Erwachsener täglich zu sich nehmen. Trinken Sie nicht erst wenn Sie durstig sind, denn Durst ist ein Alarmsignal. Trinktipp: Stellen Sie sich einen schönen Krug mit Wasser auf den Bürotisch und denken Sie daran, jede Stunde ein Glas Wasser zu trinken. Ihr Körper wird es Ihnen danken.
3. Finden Sie die perfekte Sportart! Wir fahren mit dem Auto in die Arbeit, sitzen dann den ganzen Tag im Büro und nach der Arbeit versinken wir auf der Couch vorm TV. So sollten Sie Ihr Leben nicht verbringen! Regelmäßiger Ausdauersport ist gut für Körper und Seele. Jede Art von körperlicher Betätigung trägt zu Ihrem Wohlbefinden bei. Und: Es ist NIE zu spät, mit Sport anzufangen. Auch wer erst im Alter mit Walken, Pilates oder Schwimmen beginnt profitiert praktisch sofort von der positiven Wirkung. Wenn für Sie Sport eher Qual ist, dann haben Sie noch nicht die richtige Sportart entdeckt. Es gibt so viele Möglichkeiten, da ist bestimmt auch etwas für Sie d
4. Frischluft und Licht tanken Frischluft weckt die Lebensgeister und stärkt die Abwehrkräfte! Gehen Sie jeden Tag an die frische Luft - auch im Winter und an Regentagen! Mit der richtigen Kleidung schaffen Sie locker einen kleinen Spaziergang. Auch wenn es draußen grau und verregnet ist, ist es wesentlich heller als in geschlossenen Räumen. Bei Tageslicht wird der Botenstoff Serotonin ausgeschüttet, der die Stimmung aufhellt. Zudem ist Licht wichtig für die Produktion von Vitamin D.
5. Auch mal abschalten... Kein Handy, keine Anrufe, keine Emails und einfach nur entspannen: Genau das brauchen wir als Ausgleich zu einem hektischen Alltag. Spätestens wenn Stress und Hektik Ihren Alltag bestimmen, wird es Zeit einen Gang zurückzuschalten. Wenn Sie sich dabei schwer tun, dann probieren Sie Entspannungstechniken wie autogenes Training oder Yoga.
6. Richtig gut schlafen Schlaf ist für Ihre Gesundheit enorm wichtig. Nur wer genügend Schlaf bekommt, bleibt gesund und ist voll leistungsfähig. Im Schlaf wird der Stoffwechsel einen Gang herunter geschaltet und die Reperaturmechanismen des Körpers arbeiten auf Hochtouren. Menschen die regelmäßig zu wenig schlafen haben ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall.
7. Grauen Zellen auf Trab halten Nicht nur der Körper,  auch das Gehirn braucht regelmäßiges Training. Werden die grauen Zellen nicht auf Trab gehalten, bauen sie nämlich ab. Um mental fit zu bleiben, braucht das Gehirn täglich Training. Von Kreuzworträtsel über Sudoku bis Schach - probieren Sie immer wieder neue Gesellschaftsspiele aus.
8. Rauchen und Alkohol sind Gift Jede Zigarette schadet Ihrer Gesundheit, darum sollten Sie am besten noch heute mit dem Rauchen aufhören! 10 Jahre nach dem Rauchstopp ist das Lungenkrebsrisiko wieder vergleichbar mit dem eines Nichtrauchers. Der Körper bedankt sich aber bereits nach 20 Minuten für den Rauchstopp: Blutdruck, Körpertemperatur Herzschlag sinken dann wieder auf die Werte eines Nichtrauchers. Lesen Sie hier mehr dazu!Alkohol in Maßen schadet nicht. Es sollte aber bei wirklich kleinen Gläschen und mehreren alkoholfreien Tagen pro Woche bleiben.
9. Treffen Sie Freunde! Um glücklich zu sein brauchen wir lebendige und erfüllte Beziehungen. Treffen Sie sich einmal in der Woche mit Freunden auf einen Kaffee, veranstalten Sie ein nettes Abendessen mit der Familie oder gehen Sie nach der Arbeit mit der netten Kollegin auf ein Gläschen Wein. Das Gelingen von zwischenmenschlichen Beziehungen ist ein wichtiger Faktor für Lebensqualität.
10. Denken Sie positiv! Menschen mit einer positiven Lebenseinstellung verfügen über bessere psychische Bewältigungsstrategien. Sie gehen mit Stresssituationen gelassener um und schonen so das Immunsystem. Schluss mit der ewigen Nörgelei, sehen Sie die positiven Dinge in Ihrem Leben!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum