Filler, Botox & Co.: Promis bereuen Beauty-Eingriffe

Madonna

Filler, Botox & Co.: Promis bereuen Beauty-Eingriffe

Promis wie Amy Schumer, Courtney Cox und Cameron Diaz haben keine Lust mehr auf unrealistische Beauty-Trends.

Makellos glatt und aufgepolstert präsentieren sich die Stars in den sozialen Medien. Neben Botox, sorgen vor allem Hyaluronsäure-Filler für den straffen Look von Kylie, Kim und Co. Dass die kostenspielige Aufpolsterung (Je nach Material und Menge 200 bis 1.200 Euro pro Sitzung, Haltbarkeit 6-18 Monate) auch daneben gehen kann, wissen wir spätestens seitdem Pop-Ikone Madonna (63) mit ihren Selfies auf Instagram Angst und Schrecken verbreitet. Auch männliche Stars erwischen manchmal zu viel Filler, wie zuletzt Schauspieler Bradley Cooper (47) vermuten lies.

© Getty
Filler, Botox & Co.: Promis bereuen Beauty-Eingriffe
× Filler, Botox & Co.: Promis bereuen Beauty-Eingriffe

Bradley Cooper mit 47 Jahren prall wie nie.

Einmal Filler und zurück

Eine, die ihren Beauty-Eingriff bereut ist Actress Amy Schumer (40). Sie entschied sich dazu, das Hyaluron in ihren Wangen wieder entfernen zu lassen – und teilte ihre Erfahrung auf Instagram. "Ich habe Filler versucht. Es stellte sich heraus, dass ich schon gut gefüllt war. Gott sei Dank kann man die wieder auflösen – ich sah aus wie die böse Hexe aus Schneewittchen", kommentierte die 40-Jährige ein Foto, welches sie mit einer dicken Cremeschicht auf den Wangen nach der Behandlung zeigt.

© Instagram
Filler, Botox & Co.: Promis bereuen Beauty-Eingriffe
× Filler, Botox & Co.: Promis bereuen Beauty-Eingriffe

Amy Schumer ließ sich ihre Filler entfernen.

Reue nach Beauty-Eingriffen

Auch "Friends"-Star Courteney Cox will nicht mehr zum Beauty-Doc. Offen wie nie äußerte sich Friend-Star Courteney Cox (57) im Interview mit der britischen The Sunday Times zu ihren Schönheits-Eingriffen. Sie bereue es sich so vielen Beauty-Behandlungen unterzogen zu haben, gestand die 57-Jährige. "Filler kommen für mich nicht mehr in Frage", kündigte sie an. Sieht man sich aber aktuelle Bilder der 57-Jährigen an, scheint ihr Gesicht nach wie vor unnatürlich prall. Schauspielerin Cameron Diaz verriet 2014 in einem „ET“-Interview. „Es veränderte mein Gesicht auf so seltsame Weise, dass ich mir sagte: Nein, so will ich nicht aussehen." Die 49-Jährige zeigt sich seitdem erfrischend natürlich vor der Kamera.

© Getty
Filler, Botox & Co.: Promis bereuen Beauty-Eingriffe
× Filler, Botox & Co.: Promis bereuen Beauty-Eingriffe

Courtney Cox: Nie wieder Filler?

Gefragter Beauty-Trend

Ein Ende des bizarren Beauty-Trends, der weder Nasolabialfalten, noch eine natürliche Wangenform erlaubt, ist nicht in Sicht. Das Gute: Hyaluronsäure ist Teil der natürlichen Grundsubstanz der Haut. Daraus resultiert, dass die für die minimal-invasive Behandlung speziell aufbereitete Hyaluronsäure vom Körper (meist) eigenständig wieder abgebaut werden kann. Die Gefahr liegt darin, dass der permanente Vergleich mit unrealistischen Schönheitsidealen auf Instagram & Co. dazu führt, dass die Selbstwahrnehmung auf der Strecke bleibt und unnatürliche Hamsterbäckchen das Ergebnis sind.

OE24 Logo