Zeigt her eure Strumpfhosen

Neues Beinkleid

Zeigt her eure Strumpfhosen

Das Label URB gibt es erst seit wenigen Monaten und macht bereits globale Schlagzeilen.

Solange es kreative Köpfe auf dieser Welt gibt, werden immer neue Trends erschaffen werden. Ob diese neuen modischen Teile nun alltagstauglich sind oder einfach nur fragliche Kreationen, ohne die die Welt leben kann, ist jedermanns eigene Sache.

Nun das deutsche Label URB wurde erst vor wenigen Monaten gegründet und ist schon dabei modische Geschichte zu schreiben. Denn das Hauptprodukt der Marke sind Strumpfhosen und Leggings. Wer dachte, dass man den Trend der Strumpfhose nicht weiterhin ausbauen kann, da es diese mittlerweile in allen Varianten und Farben gibt, der irrt. URB ließ sich da etwas ganz spezielles einfallen, denn jede Strumpfhose ist so zu sagen ein Unikat. Das dünne „Beinkleid“, das es in transparent oder in durchsichtig schwarz gibt, wird nämlich mit einer Schicht Latex begossen, so dass es so aussieht, als ob sich eine Farbe von oben hinunter ergießt.

Der Look erinnert ein bisschen an die 80er Jahre, als Punks zum selbstverständlichen Straßenbild in Europa gehörten. Rebellion war erlaubt und Provokation war erwünscht. Natürlich ist dieses Accessoire nicht für elegante Anlässe geeignet und ganz günstig ist dieser Spaß auch nicht, denn umgerechnet legt man ca. 40 Euro pro Stück hin. Trotzdem sind die Strumpfhosen ein gelungener Blickfang und es gibt bestimmt gute Möglichkeiten diese stylisch einzusetzen, wie zum Beispiel für die nächste Faschingsparty oder den legendären Lifeball der heuer zum 21.Mal in Wien stattfinden wird. 

Diashow: Die schlimmsten Modesünden des Milleniums

Die schlimmsten Modesünden des Milleniums

×