Würden Sie in McDonald's

Ungewöhnliche Mode

Würden Sie in McDonald's "Ja" sagen?

Sie nennen es 'McDCouture': Mode aus McDonald's-Verpackungsmaterial. Studenten der Miami Internation University of Art präsentierten Kleider, die sie aus Burgerpapieren, Pommes-Tüten, Pappbechern und Wrap-Hüllen gemacht haben.

McDonald's-Braut
Die McDonald's-Kollektion umfasst 20 Stücke. Sommerlich anmutende Kleider, ganz im Couture-Stil. Herzstück ist, wie auch bei anderen Fashion Shows, das Brautkleid. Es wurde aus über 900 weißen Burgerpapieren gefertigt. 60 weiter Papiere in Gelb waren nötig, um den Brautstrauß farblich aufzupeppen. Der Hingucker der bauchfreien Robe: Ein roter Einsatz aus 20 Pommes-Tüten. Einzig der Schleier stammt nicht von der Fastfoodkette. Da vertraute man auf klassischen Tüll.

Obwohl der Schnitt überzeugt, wird das Hochzeitskleid wohl kaum Abnehmerinnen finden. Wie auch die übrigen Kreationen. Oder würden Sie's tragen?

Gezeigt wurden diese etwas anderen Kreationen im Rahmen der Miami Beach Funkshion Fashion Week, einer Modewoche das sich als innovative Plattform versteht für Modemacher, internationale Einkäufer und Interessierte.

Diashow McCouture: Mode aus Burgerpapier

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

McCouture: McDonald's-Mode

1 / 20

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden