Was tun, wenn der Reißverschluss klemmt?

Fashion-Notfall

Was tun, wenn der Reißverschluss klemmt?

Keine Panik! Diese Tricks helfen garantiert, wenn der Zipp klemmt.

Immer dann, wenn man es besonders eilig hat, passiert es: Der Zipp an der Jacke oder Hose klemmt, und will sich keinen Millimeter in die eine oder andere Richtung bewegen - egal wie man es versucht. Zunächst gilt: Durchatmen und Ruhe bewahren, denn die Lösung bedarf Geschick und Fingerspitzengefühl.

Stoff eingeklemmt?

Am besten zieht man das Kleidungsstück aus und sieht sich den Reißverschluss näher an. Zumeist ist es einfach ein Stück Stoff, das sich an der Rückseite mit dem Zipp verklemmt hat. Dann nehmen Sie am besten eine Pinzette zur Hand und befreien das Material, indem Sie den Reißverschluss vorsichtig vor- bzw. zurückbewegen. Aber bitte vorsichtig, damit der Stoff keine Löcher abbekommt. 

Schmieren hilft!

Wenn sich kein Objekt eingeklemmt hat, dann könnten die Zähne des Zipps einfach abgestumpft sein. Hier kann man mit Seife, Wachs oder auch einer Bleistiftspitze (Grafit!) nachhelfen, damit wieder alles wie geschmiert läuft. Hier gilt aber Vorsicht vor Schmutz! Nach dem Schmieren überschüssiges "Gleitmittel" wieder abwischen, damit die Kleidung nicht fleckig wird.

Wenn die Zähne der beiden Bahnen nicht mehr zusammenhalten, hilft aber nur noch eines: Den Reißverschluss beim Schneider auswechseln.

Tipp! Zipp beim Waschen schützen

Reißverschlüsse leiern mit der Zeit aus, daran ist schlichtweg Abnutzung schuld. Allerdings können auch falsche Waschtemperaturen für verzogene Zipps verantwortlich sein. Um Schäden am Reißverschluss zu vermeiden, sollte man den Zipp vor jedem Waschgang schließen. 

Probleme, die nur Frauen kennen 1/12

Die ewige Suche nach Haargummis und Spangen - obwohl man gerade erst ein Multipack gekauft hat!