Dior Titel

Dior Cruise Collection 2016

Warum Raf Simons wie Pipi Langstrumpf ist

So sehr spielte der Chefdesigner Simons mit Dior-Klassikern

Ein Haus voller Terrakotta-Kugeln, dazu eine wunderschöne Küste, und irgendwie eine kindliche Atmosphäre. Vor dieser Kulisse, genauer gesagt im Palais Bubbles in der Nähe von Cannes, präsentierte Raf Simons seine Cruise Collection für Dior.

Der Chefdesigner ließ sich offensichtlich von dem Gebäude von Architekt Antti Lovag inspirieren. Dieser sah seine Arbeit immer als Kreation für spielerische und abenteuerlustige Menschen, und so sieht Raf Simons wohl auch Dior. Ähnlich wie Pipi Langstrumpf macht er sich die Welt, wiedewie sie ihm gefällt. Er nahm klassische Dior-Elemente und Schnitte und verpasse ihnen ihren eigenen, kindlichen und rebellischen Touch. Zu ikonischen Bar Jacke kombinierte er Taffetta Shorts, einen schwarzen Anzug kombinierte er mit Flip Flops. Durch Strick-Onesies und Lurex-Details wurde die Kollektion noch einmal jünger, und auch ein Stück weit organischer.

Damit haucht er Dior endgültig einen neues Leben ein, das dafür sorgt, dass nicht nur ältere, reiche Damen das Label tragen wollen, sondern auch junge Fashionistas immer wieder häufiger auf das Luxuslabel zurückgreifen. Wie gut ihnen das steht, beweisen Jennifer Lawrence und Emma Watson.

Diashow: Dior Cruise Collection 2016

Dior Cruise Collection 2016

×