Waffen gegen Rekord-Kälte

Eis-Fashion

Waffen gegen Rekord-Kälte

Mode-Musts in Eiseskälte: Von dicker Daune bis kuscheligem Fleece.

Kälterekord
Draußen ist es schon eiskalt, morgen kommt es noch dicker: Mancherorts soll das Thermometer auf minus 20 Grad sinken. Bei Temperaturen wie diesen heißt es ganz dick einpacken, am besten in kuschelige Daune: Denn Jacken und Mäntel mit Füllung aus Naturdaunen wärmen jetzt am besten und sind in Knallfarben am trendigsten.

Darunter bewährt sich isolierendes Fleece gegen Kälte. Für die Hände Fäustlinge statt Fingerhandschuhe wählen, darin wärmen sich die Finger gegenseitig. Und selbst Haubenmuffel müssen jetzt den Kopf bedecken, mehr als ein Drittel der Körperwärme wird nämlich über den Kopf abgegeben!

So halten Sie sich warm
Wollsocken und Fellsohlen mit Alu-Unterseite halten die Füße jetzt besonders warm. Wer draußen mit dem Handy telefonieren möchte, sollte sich Touchscreen-Handschuhe kaufen: Modelle mit leitfähigen Textilien oder aufklappbaren Fingerkuppen. Heizen Sie sich von innen ein und trinken Sie gegen die Kälte Ingwer-Tee: Drei Scheiben frischen Ingwer in eine Tasse geben, mit kochendem Wasser aufgießen. Einige Minuten ziehen lassen und mit Honig süßen.

Yoga gegen Kälte
Begrüßen Sie den eisigen Tag mit dem Yoga-Sonnengruß, einer langsamen Bewegungsabfolge, die den Körper erwärmt. Vor allem Bikram-Yoga heizt ein: 26 Übungen bei 38° C Umgebungstemperatur!

Diashow: Winteraccessoires

Winteraccessoires

×