Stars lieben Vintage-Kleider

Nostalgie

Stars lieben Vintage-Kleider

Mehr und mehr Stars zieren den roten Teppich in wunderschönen Vintage-Roben.

Seit Jahren verstärkt sich der Trend zur Vintage-Mode und macht auch vor Stars nicht Halt. Im Gegenteil zu billigen Second-Hand-Teilen gewinnen viele Kleider im Laufe der Jahre an Wert.

Stil

So können sich Stars sicher sein am roten Teppich herauszustechen und den Faux pas vermeiden, dass ein anderer Promi im selben Kleid gesichtet wird. Sie greifen auf wunderschöne Vintage-Modelle zurück. Vintage definiert Kleider aus den Zeiträumen der 20er bis 70er. Mittlerweile zählen die 80er-Jahre auch schon dazu. Manche Stars, wie Rose McGowan zeigen sich sogar mit Roben anderer Hollywood-Diven. Sie trug bei der Golden Globes-Afterparty 2010 ein hinreissendes Kleid von niemand geringerem als Ava Gardner. Damit war sie in aller Munde.

Ausstellungsstücke
Auch Kate Moss war in allen Zeitungen als sie bei einem Event des Londoner Victoria&Albert Museum ein goldenes Vintage Dior-Kleid trug. Sie glänzte im wahrsten Sinne des Wortes. Originell versuchte sich Emma Watson in einem Ossie Clark-Kleid aus den späten sechziger Jahren, mit dazupassendem Schirm. Das war vor ihrem Wandel zur Stilikone, wohlgemerkt. Viele dieser Kleider wandern nach ihrer Verwendung in Musseen.So wird das Valentino-Kleid, das Julia Roberts 2001 zu den Oscars trug, bereits ausgestelllt.  Das wohl am besten in Erinnerung gebliebene Kleid ist die rote Robe, die Nathalie Portman letztes Jahr trug als sie ihren Oscar für Black Swan bekam. Natürlich aus dem Hause Dior, einer der beliebtesten Designer, für den Stars in der Vergangenheit wühlen.

Sehen Sie hier die schönsten Vintage-Outfits, die in den letzten zehn Jahren den roten Teppich beschritten:

Diashow: Die Vintage-Roben der Stars

Die Vintage-Roben der Stars

×