Stars am roten Teppich

"The Model as Muse"

Stars am roten Teppich

Ganz Hollywood versammelte sich in New York zu "The Model as Muse: EmbodyingFashion". Wir zeigen ihnen die Looks vom Red Carpet.

 

(c) Getty Images

 

 

Nicht alle schienen sich das Motto des Abend wirklich als Vorbild genommenzu haben. Denn wie immer gab es neben wunderschönen und unglaublichen Robenauch einige modische Fehltritte am roten Teppich.

 

Drei große Trends konnte man am Red Carpet beobachten. Zwar wurden diese vonjedem ein klein wenig anders interpretiert, die Linie blieb aber doch diegleiche:



Trend # 1: Blitzblau
Katy Perry, Gisele Bündchen, CindyCrawford, Jessica Alba und Liv Tyler trauten sich an die Knallfarbe heran.Doch nicht allen gelang das Style-Experiment gleichermaßen. Sah Katy Perryeinfach umwerfend aus konnte man bei Cindy Crawford nur den Kopf schütteln.Viel zu eng und billig sah ihr Abendkleid aus. Gisele überzeugt mit einemblauen Mini und farblich abgestimmten Heels.

(c) Getty Images

 

Trend # 2: Gold
Die US-Actricen January Jones, Molly Sims undKate Hudson versuchten sich in der Glamour-Farbe Gold. Den drei Blondinensteht die Farbe zwar prinzipiell, doch bis auf Kate Hudsons Kleid sind dieSchnitte der Abendgarderobe untragbar. Ist das kleid bei January Jones umden Bauch herum zu eng , sind bei Molly Sims die Proportionen einfach völligfalsch.

(c) Getty Images

 

Trend # 3: Metallic
Der Metallic Trend ist offensichltichzurückgekehrt. Dutzende Stars kleideten sich entweder von Kopf bis Fuß inden silbernen Look oder versuchten mit ganz viel Glitzer-Schmuck ihreGarderobe aufzupeppen.

Mary Kate Olsen stand ihrem Zwilling an schlechtem Geschmack am Red Carpetin nichts nach, als sie in einem barocken Metallic-Kleid auftauchte.Zusammen mit ihren hängenden Schultern und den überschminkten Augen legtesie eher einen gruftihaften als einen glamourösen Auftritt hin. Und auch BarRafaeli und Kate Moss könnte man eigentlich mehr modischen Geschmackzutrauen. Eva Mendes hingegen hielt ihr Outfit schlicht und konnte genaudamit überzeugen.

(c) Getty Images

 

Unter anderem waren auch eine Vielzahl an schwarz-weißen, gelben, nude- undkorallenfarbenen Abendroben zu sehen. Wirklich umgehauen hat an diesem Abendaber kaum jemand.