Sonia Rykiel mit 86 Jahren gestorben

Designerin

Sonia Rykiel mit 86 Jahren gestorben

Die französische Modeschöpferin Sonia Rykiel ist tot. Die "Königin des Strick" starb im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer Parkinson-Erkrankung, wie ihre Familie der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag sagte.

Parkinson-Diagnose Ende der 90er
Jahrelang hielt die Designerin ihre Diagnose geheim, im Jahr 2012 ging sie damit in die Öffentlichkeit: „Ich habe gezögert, ich habe versucht, unsichtbar zu bleiben und so zu tun, als ob nichts wäre. Das ist unmöglich, das bin nicht ich“, schrieb sie in ihrer Autobiografie „N’Oubliez Pas Que Je Joue“ ihren Leidensweg nieder. Bei öffentlichen Events sah man Rykiel bereits mit Gehstock – die Zeichen der neurologischen Erkrankung, Muskelzittern und Haltungsinstabilität, ließen sich nicht mehr verstecken.

Karriereweg
Berühmt wurde die Designerin unter anderem mit edlen Strickkleidern. Sie wurde im Jahr 1930 geboren und eröffnete Ende der 60er in Paris ihre erste Boutique. Ihre feuerroten Haare waren ihr Markenzeichen, verspielt-feminine Looks der Rykiel-Look. 2010 machte sie mit H&M gemeinsame Sache und brachte zwei Capsule-Collections mit dem schwedischen Textiriesen heraus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden