So schummelst du dir optisch Pfunde weg

Figurfreundliche Oberteile

So schummelst du dir optisch Pfunde weg

Alles eine Frage des Stylings! Mit den richtigen Oberteilen kannst du leicht ein paar Pfund wegschummeln.

Wir Frauen lieben Looks, in denen wir uns weiblich fühlen, die unsere schönen Seiten betonen und unsere Problemzönchen kaschieren. Für die einen von uns bedeutet es, ein kleines Bäuchlein wegzuschummeln, andere möchten gerne ihre kleine Oberweite etwas mehr in den Vordergrund stellen. Und dann gibt es natürlich auch noch die Frauen, die sehr weibliche Rundungen haben, die bei manchen Gelegenheiten einfach nicht so ins Auge fallen sollen. ("Die Augen sind ein Stockwerk weiter oben!“)

Der Trick liegt in der Wahl der richtigen Oberteile, was kein Geheimnis bleiben soll. Wir haben die wichtigsten Tricks für Fashionistas wie dich!

1. Kaufe die richtige Größe

Die Zahl auf dem Etikett ist für viele Frauen ein Big Deal. Das ist komplett unnötig! Niemand wird sie zu sehen bekommen, zumal viele Frauen die Etiketten ohnehin aus den Kleidern schneiden. Es keine gute Idee, zu kleine Oberteile zu kaufen, nur weil man gerne etwas schmaler wäre. Am Ende sitzen sie unvorteilhaft, quetschen ein und landen dann in der hinteren Ecke vom Kleiderschrank. Besser ist es, gleich die richtige Größe zu kaufen, auch wenn man mit der Zahl vielleicht unglücklich ist. Jedenfalls sitzen die Teile dann besser, was sich unglaublich gut anfühlt!
Frauen mit Rundungen ab Größe 42 kaufen am besten in einem spezialisierten Store, wo die Schnitte perfekt angepasst sind. Schaut mal bei MiaModa rein und entdeckt stylische Shirts und Tops! Da kneift garantiert nichts.

2. Lieber etwas Lockeres wählen

Wer rundlich ist, verzichtet am besten auf zu eng anliegende, stretchige Teile und greift zu locker geschnittenen Blusen und Tops. Darin fühlst du dich auch viel besser, probier es aus!

3. Wähle die geeigneten Farben

Helle Farben tragen eher auf, während dunkle Töne kaschieren und zurücknehmen. Wenn du also deinen kleinen Busen etwas mehr betonen willst, trage helle, gern auch auffällig gemusterte Oberteile und lenke den Blick mit einer Statement-Kette zusätzlich auf dein Dekolleté. Möchtest du jedoch von deiner Oberweite ablenken, greife zu dunklen Tönen, verzichte auf auffällige Muster und trage lieber Ohrringe, Armreifen und einen breiten Gürtel. Finde deine Farben!

Das sind die besten Schnitte

Kaufe nur Looks, die zu deinem Körper passen! Orientiere dich dabei an Stars, Bloggern und Influencern, die eine ähnliche Körperform wie du haben.

1. Hemdblusen (strecken optisch)

Hemdblusen können auch als Kleider getragen werden, oder als langes Hemd zu Leggings oder zu einer schmalen Jeans. In jedem Fall strecken sie optisch die Silhouette mit ihrer durchgehenden Knopfleiste. Ist die Hemdbluse gerade geschnitten, kann sie mit einem Gürtel in der Taille etwas auf Figur gebracht werden. Ansonsten genieße einfach das legere Gefühl bei diesem lockeren Schnitt! Zu einer Hemdbluse passen Stiefeletten oder Pumps am besten.

2. Oberteile im Empire Stil (für Frauen mit einem kleinen Busen)

Diese Oberteile sind für Frauen mit viel Oberweite nicht gut geeignet! Dafür sind sie umso besser für Fashionistas mit einem kleinen Busen. Oberteile im Empire Stil haben Abnäher unter der Brust und betonen dadurch das Dekolleté. So siehst du obenrum gleich fülliger aus. Der Stoff fällt meistens schön weich und umspielt die Figur, was sehr vorteilhaft ist, wenn du zum Beispiel ein kleines Bäuchlein hast.
Es gibt auch viele Kleider, die im Empire Stil geschnitten sind. Sie kaschieren perfekt und sind gleichzeitig total romantisch.

3. Babydoll (als Variante des Empirestils)

Ein Babydoll Oberteil ist eine Variante des Empire, hat aber meist keine Ärmel sondern Spaghetti-Träger. Das macht es perfekt für den Sommer. Wenn du deine Oberarme etwas kaschieren willst, trage ein dünnes Bolerojäckchen dazu!

4. Die Tunika (streckt optisch)

Tuniken gibt es in verschiedenen Schnittformen, die alle eine streckende Wirkung haben. Eine Tunika umschmeichelt jede Figur und kann als Kleid oder zu Hosen getragen werden. Je sanfter der Stoff fließt, umso schöner umspielt er deinen Körper. Im Sommer ist Leinen der Stoff der Wahl!

5. Wickeloberteile (kaschieren)

Oberteile im Wickellook sind absolut im Trend. Oft sind sie nicht gewickelt, sondern sehen durch den Schnitt nur so aus. Meistens verfügen sie über einen V-Ausschnitt, wodurch das Dekolleté betont wird. Durch den Wickeleffekt entstehen kaschierende Falten, die dein Bäuchlein beinahe unsichtbar machen!

6. Oberteile in A-Linie (für einen schmalen Oberköper)

Wenn du einen eher schmalen Oberkörper hast, eignen sich Oberteile in A-Linienform besonders gut für dich. Sie haben oft einen runden Halsausschnitt und bringen deine Formen gut zur Geltung.

7. Kleider (immer eine gute Wahl)

Wenn es darum geht, deine Schokoladenseite zu betonen und deine kleinen Problemzönchen zu kaschieren, sind Kleider immer eine gute Wahl. Ein Kleid mit dem passenden Schnitt sieht einfach weiblich und vorteilhaft aus. Du kannst die Regeln der Oberteile einfach auf das Thema Kleid übertragen, nur dass du dann eben unten ein Rockteil anstelle einer Hose hast. Der Vorteil, wenn du weiblich geformt bist: Kleider tragen sich angenehm, kneifen nicht ein wie Hosen und kaschieren schon von sich aus ein paar Pfund.