So mixt man Knallfarben richtig

Colour-Blocking

So mixt man Knallfarben richtig

In den Farbtopf gefallen? Im Frühling verschreiben wir uns voll und ganz dem kunterbunten "Colour Clash".

Colour-Blocking für Anfänger
Früh übt sich. Wer ein „Colour Clash“-Profi werden will. Der Farbmix ist zwar nicht für jede Altersklasse geeignet, aber: mit einem nudefarbenen Teil plus maximal zwei Knallfarben (innerhalb der Farbfamilie bleiben) beweisen Sie Stil. Wählen Sie die Teile nicht zu knapp. Ideal: figurschmeichelnde Bermudas.

Colour Blocking für Mutige
So hip. Wer etwas mehr Modemut zeigen will, lasst es schon mehr knallen. Ein starker Trend sind die neuen Maxiteile im Retro-Look, die clean geschnitten sind. Mixen Sie Materialien bunt durcheinander, Muster sind aber ein No-Go.

Diashow: Colour Blocking

Colour Blocking

×

    Colour Blocking für Profis
    Mustermize me! Echte Fashionistas wagen sich schon an die A-Liga des Farbmix heran. Inspirieren Sie sich bei Modegrößen wie Jil Sander, Marc Jacobs und Co., eben genannte inszenierten im Modefrühling 2011 eine farbenfrohe Hommage an den verstorbenen Yves Saint Laurent, der als Erfinder des Mustermix gilt. Setzen Sie ganz auf den Stil der Siebziger mit fließenden Stoffen, Keilsandalen und Wallekleidern und -röcken. Auf üppigen Schmuck verzichten.