So erkennen Sie gefälschte Handtaschen

Fake-Alarm!

So erkennen Sie gefälschte Handtaschen

Die Qualität von Designer-Kopien wird immer besser - deshalb sollten Sie diese Tipps beim nächsten Taschenkauf unbedingt beachten.

Oft sieht man sich versucht, zuzugreifen: Am Flohmarkt, im Urlaub oder online werden (vermeintliche) Designertaschen zu Billigpreisen feilgeboten. Aber wie kann man als Käufer sicher gehen, dass man sein Geld nicht für eine Kopie hinblättert? Nur mit gezieltem Einkauf bei zertifizierten Händlern kann man seine Garderobe vor Fakes bewahren.

Minderwertige Qualität
Designer-Kopien sind, wenn als solche entlarvt, ein peinliches Mode-Faux pas, das der Trägerin auch in Qualitätsfragen keine Freude bereitet. Fälschungen sind zumeist aus billigen Materialien hergestellt und von geringer Lebensdauer: Die Nähte platzen, Henkel reißen und die Prints wetzen sich ab.

 

© Getty

 

Vorsicht im Urlaub
Achtung! Mit dem Kauf von gefälschten Designerartikeln kann man sich strafbar machen. In Italien drohen sogar Bußgelder, die den Preis eines Originals weit überschreiten. Vom Taschenkauf am Strand oder Märkten ist also abzuraten.

Diese Tipps sollten Sie unbedingt beachten, wenn man Ihnen eine Designertasche zu günstigem Preis anbietet. So erkennen Sie Fakes:

Designer-Fakes: So erkennen Sie Kopien 1/7
Verpackung

Designertaschen werden in optisch ansprechenden Kartons verpackt und bekommen einen Staubbeutel mit Logo-Print mitgeliefert. Kein Luxuslabel verkauft seine Ware in Plastiksäcken oder Folien.