Shorts und Pants - tagsüber oder abends

Kurz und gut!

Shorts und Pants - tagsüber oder abends

Der heisse Look der Stars: Designershorts in vielen Kombinationen

Ultrakurze Shorts wurden in den 70ern aus der Taufe gehoben, damals galten sie als burschikose Variante des Minirocks.
Yves Saint Laurent , der wie kein anderer das Androgyne in Frauen hervorzukitzeln verstand, stürzte sich mit Akribie auf die heißen Höschen, entwarf Designer-Hotpants in Satin, Samt, Leder und Pelz. Wäre er noch am Leben, hätte der Star-Couturier in diesem Sommer seine helle Freude.

Schauspielerin Gwyneth Paltrow hat sich bei der Comic-Verfilmung „Iron Man“ zwar ein Knie gebrochen – für den Regisseur war das aber kein Grund für einen Dreh-Stopp und für Gwyneth Paltrow kein grund nicht zur Premiere in kurzen Hosen zu gehen.

© Wireimage.com/Getty
(c)Wireimage.com/Getty

Auch Amanda Seyfried wählte eine Short-Variante bei der Premiere von "Letters to Juliet" in New York City.

© Filmmagic.com/Getty
(c)Filmmagic.com/Getty

Kurz und gut
Es muss nicht immer das lange Abendkleid sein, nicht das Cocktaildress und schon gar nicht die große Robe.
Shorts sind der absolute Hingucker bei warmen Temperaturen. Das Minikleid können wir durchaus mal hängen lassen.
Die Kombinationen sind vielfältig - ob mit Lederjacke oder Blazer, je nach Anlass - die Shorts sind im Kommen!

Comeback der heißen Höschen
Die heißen Höschen feiern anno 2008 ein fulminantes Comeback. Sportlich-lässig oder knapp und sexy. Jetzt sind die Minimalhosen schwer angesagt. Allerdings sollte frau einige Voraussetzungen mitbringen, um in den knappen Teilen auch eine gute Figur zu machen.

Schlanke Gazellenbeine
Am besten kommen die heißen Höschen bei langen, schlanken, vorgebräunten Beinen zur Geltung. Apfel- statt Birnenpo. Frauen mit birnenförmigen Pos sollten von den „Short Cuts“ lieber die Finger lassen. Richtig gut kommen die kessen Teile nämlich nur bei Allerwertesten in Apfel-Form.

(c)Inge Prader
Katrin Lampe trägt Shorts von Tally Weijl um 15 Euro kombiniert mit einer Bluse von Blumarine.

Schuhwerk
Flip- Flops und Ballerinas sind die perfekten Partner für heiße Denim-Höschen, Stilettos und Pumps machen die Shorts in leichten Sommermaterialien, wie Seide oder Leinen abendfein.

Tops zum Look
Untertags kombiniert frau die heißen Höschen mit frechen Tanktops. Abends ist Eleganz angesagt: Seidenblusen im Tunika-Style oder eng geschnittene Blazer passen perfekt. Vorsicht bei ausschweifendem Dekolleté.
Unten wenig und oben tief kann ganz schnell billig wirken!

Last but not least
Tragen Sie Ihre Minihöschen mit Stolz und Würde. Nur wer über die richtige Figur und das nötige Selbstbewusstsein verfügt, sollte in die knappen Teile schlüpfen.
Für alle anderen gilt: Hinschauen ist erlaubt! Ein netter Anblick sind die heißen Höschen nämlich allemal!