Shitstorm wegen Designerkleid

Ivanka Trump

Shitstorm wegen Designerkleid

Ivanka Trump hatte es nicht leicht, seitdem ihr Vater Ende Jänner zum 45. Präsident der USA ernannt wurde. Kritiker werfen der 35-Jährigen vor ihre neue Stellung immer wieder dafür zu nutzen, um Schleichwerbung für ihre Produkte zu machen. Auch bei ihrem neuesten Instagram-Posting meldeten sich die Kritiker wieder zu Wort, doch diesmal geht es um ein Designerkleid.

Harte Kritik

Ivanka Trump ist wohl die inoffizielle First Lady der Vereinigten Staaten. Denn nicht Donald Trumps Frau Melania steht ihm mit Rat und Tat zur Seite, sondern seine Tochter Ivanka. Die ungewöhnliche Beziehung zwischen Vater und Tochter sorgte auch schon in den Medien für Stirnrunzeln. Jeder Auftritt der 35-Jährigen wird genau unter die Lupe genommen und sorgt oftmals für Negativschlagzeilen. Auch der jüngste Auftritt der Präsidententochter im US-Kongress sorgt wieder für einen Aufreger.

Ivanka Trump © Instagram/@ivankatrump

Auf Instagram posierte Ivanka mit ihrem Mann Jared Kushner und trägt dabei ein elegantes bordeauxrotes Midikleid des französischen Designer Roland Mouret um 2080 Euro. Dabei stört die Kritiker aber nicht der stolze Preis des Designerkleides, sondern mehr die Herkunft des Designers selbst. Denn während ihre Vater in seinen Reden immer wieder betont wie wichtig es ist amerikanisch zu kaufen und auch einzustellen („Buy American, Hire American“), präsentierte sich Ivanka in einem französischen Designerkleid. Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten. Kritiker werfen Donald Trumps Tochter vor paradox zu handeln und so weiter die Glaubwürdigkeit ihrer Familie in Frage zu stellen. Bleibt abzuwarten ob das wirklich der Fall ist, doch Ivanka wird in Zukunft ganz genau auf darauf achten müssen wie sie auf die Öffentlichkeit wirkt, denn jeder Schritt, jede Handlung und jedes Wort von ihr wird von den Medien seziert, solange ihr Vater das höchste Amt in den USA innehat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum