Sehr eigenwillige Kreationen bei Moschino

Milan Fashion Week

Sehr eigenwillige Kreationen bei Moschino

Bei der diesjährigen Milan Fashion Week schickte das Modehaus Moschino seine Models in teils sehr ungewöhnlichen Designs über den Laufsteg.

Seit Oktober 2013 ist der als exzentrisch bekannte Designer Jeremy Scott Creative Director des Modehauses Moschino – nun gab er sein Debüt bei der heurigen Fashion Week in Mailand, Italien. Vorweg: Die Reaktion des Publikums waren sehr gemischt, von purem Entsetzen bis hin zu wahrer Begeisterung waren in den Gesichtern der Zuseher sämtliche Emotionen zu sehen.

Weshalb? Nun, Jeremy Scott hatte sich für einige sehr eigenartige, und definitiv nicht alltagstaugliche Designs entschieden, die seine Models der Öffentlichkeit vorstellten. Von Anlehnungen an das klassische McDonalds-Logo bis hin zur Zeichentrickfigur Spongebob Schwammkopf oder zu Snack-Verpackungen gingen die Entwürfe des Designers.

Gewagt? Auf jeden Fall! Gelungen? Darüber kann man streiten, eines ist jedoch sicher: DIe Moschino-Show hebt sich definitiv von den übrigen Präsentationen der Milan Fashion Week ab!

Diashow: Moschino H/W 2014

Rinderwahnsinn?

Spongebob Schwammkopf

Jeremy Scott mit Katy Perry, die als Model lief.

Snack-Verpackungen

Jeremy Scott mit Anna dello Russo

Ein Brautkleid aus einer Lebensmittel-Ingredienzien-Liste

Rita Ora als Model

Anlehnung an McDonalds

Anlehnung an McDonalds

Spongebob Schwammkopf