Verteidigt die Dürren

Runde Frauen will laut Lagerfeld niemand sehen

Karl Lagerfeld, Modeschöpfer mit losem Mundwerk und offiziellem Alter 71, findet die Debatte über zu dünne Models "absurd".

"Da sitzen dicke Muttis mit der Chips-Tüte vorm Fernseher und sagen, dünne Models sind hässlich", zitiert ihn das Nachrichtenmagazin "Focus". Die Welt der schönen Kleider habe aber schließlich mit Träumen und Illusionen zu tun, verteidigt Lagerfeld die Dürren.

Runde Frauen wolle da niemand sehen. Immer wieder wird kritisiert, dass die Modebranche zu dürre Frauen zeige. Zuletzt hatte jedoch die Frauenzeitschrift "Brigitte" für Aufsehen gesorgt, als sie ankündigte, keine extrem dünnen Models mehr zeigen zu wollen und Mode künftig an Frauen mit normaler Figur zu präsentieren.