Skurrile Couture aus Paris

Paris Fashion Week 2011

Skurrile Couture aus Paris

Der Pariser Modezirkus überrascht mit untragbaren und merkwürdigen Kreationen.

Buntes Treiben
Schräg, schräger, Paris: Die Designer setzten ihrer Kreativität mal wieder keine Grenzen und übertrafen einander in der Rubrik "Alltaugsuntauglichkeit". Die Kreationen von Labels wie Balenciaga, Thierry Mugler und Rochas sorgten für fragende Blicke und Kopfschütteln. Sichtversperrende, überdimensionale Hüte, freizügige Stoffteile ohne Schnitt und Kontur sowie transparente, netzartige Kleider ließen eine große Frage offen: Wer soll diese Mode tragen?

Alien-Look
Auch Designer Gareth Pugh präsentierte Looks die mit Prêt-a-Porter und Haute Couture eher weniger gemeinsam hatten: alienartige Kostüme, fast angsteinflössendes Make-Up und klobige Plateau-Heels waren die Hingucker seiner Show. Ganz besondere Aufmerksamkeit erlangte eine schwarze Kreation mit spitzer Kopfbedeckung die ein wenig an "Darth Vader" erinnerte.

Diashow: Skurriles von der Pariser Modewoche

Alien am Catwalk: diese Kreation von Gareth Pugh erregte Aufsehen.

Die neuen Kreationen von Thierry Mugler fielen durch ungewöhnliche Schnitte auf.

Seltsame Hutkreationen versperrten den Models die Sicht und erschwerten den Gang am Catwalk von Balenciaga.

Balenciaga

Seltsame Hutkreationen versperrten den Models die Sicht und erschwerten den Gang am Catwalk von Balenciaga.

Klobige Plateau- "Heels" von Gareth Pugh.

Gareth Pughs Kreationen erinnerten an Alien-Kostüme.

Gareth Pughs Kreationen erinnerten an Alien-Kostüme.

Gareth Pughs Kreationen erinnerten an Alien-Kostüme.

Gareth Pughs Kreationen erinnerten an Alien-Kostüme.

Bunte Kreation von Manish Arora

Küken-Kostüm von Peachoo Krejberg.

Peachoo Krejberg.

Freizügiges Modell von Guy Laroche.

Mini-Handtasche und Old-School-Look mit Kopftuch bei Rochas.

Nichts für den Alltag: Kreation von Thierry Mugler.