Ohne Schmerzen durch die Partynacht

Highheels

Ohne Schmerzen durch die Partynacht

Wer schön sein will, muss bekanntlich leiden. Bei uns nicht! Wir verraten Ihnen wie Sie mit den schicken Highheels bequem durch die Partynacht tanzen.

(c) www.fashionpps.atFür ein Happy End mit Highheels beginnt alles bei der Fußpflege. Die Füße sollten weder vernachlässigt noch überpflegt werden. So ist es genau so wichtig, die Fußnägel bei engen Schuhen kurz zu halten (um Druck zu vermeiden) wie sich ein natürliches Maß an Hornhaut zu gewähren (die Hornhaut ist auch ein Schutz).

(c) www.fashionpps.atFuß-Pflegetipps vor der Partynacht:
  • Peeling anwenden, übermäßige Hornhaut sanft entfernen, anschließend mit einer Feuchtigkeitspendend Lotion behandeln.
  • Lassen Sie Luft an Ihre Füße! Die Füße sollten nicht ständig in stickigen Schuhen oder dicken Socken stecken. Falls Sie unter kalten Füßen leiden, legen Sie sich am besten atmungsaktive Schuhe zu.
  • Barfuss stärkt den Fuß. Wer hin und wieder barfuss unterwegs ist (in den kalten Monaten eher nur in der warmen Wohnung) kann somit seine Fußmuskulatur stärken.
  • Wer unter schwitzigen Füßen leidet, sollte zu einem Fußdeo greifen.
Neue Schuhe? Vorher tragen!
Für den Galaabend morgen haben Sie sich besonders schöne, aber auch hohe, Schuhe gekauft. Die schicken Treter sehen nicht nur klasse im Design aus, sondern machen auch noch so unverschämt lange Beine. Der Traum jeder Frau. Aber Vorsicht, lernen Sie Ihren Schuh erst einmal kennen, bevor Sie sich aufs Glatteis wagen!
-> Schlüpfen Sie immer mal wieder (Zuhause in der sauberen Wohnung) in Ihre feinen Schuhe, laufen Sie ein wenig. Beginnen Sie damit knapp eine Woche vor dem Event. Sie bekommen so ein viel besseres Tragegefühl. Wenn morgen schon die Gala ist und Ihre Schuhe nagelneu sind, so schlüpfen Sie mit dicken Tennissocken in die Schuhe und laufen diese ca. 2 Stunden (in der Wohnung) ein. Der Schuh weitet sich, der Tragekomfort ist viel besser.

(c) HerstellerDie besten kleinen Helfer
Unter dem Namen 'Party Feet' finden sich kleine Helfer von Scholl. Die transparenten Gel-Polster, -Streifen oder -Kissen geben dem Fuß im Schuh Halt, helfen vor Druckstellen zu schützen und sind auch noch fast gar nicht sichtbar.

Unsichtbare Gel-Polster
Zehen Flip-Streifen
Riemchenstreifen

und vieles mehr ...

Geheimtipp: Ein zweites Paar Schuhe
Auf dem Weg zur Party oder wieder Nachhause können Sie Ihren Füßen einangenehmes Bett schaffen: Ersatzschuhe (ohne Absatz). Der Fußregeneriert sich super. Sinnvoll gerade bei Autofahrern.