Nur 10 Minuten Zeit zum Shoppen

Versace für H&M

Nur 10 Minuten Zeit zum Shoppen

Pünktlich sein, schnell sein,  los geht’s: H&M gibt Regeln für Versace-Verkauf aus.

7 Filialen
Der Countdown läuft: Übermorgen bringt H&M die nächste Designerkollektion in die Stores. Diesmal ist Versace dran und Designerin Donatella hat sich für den schwedischen Textilgiganten mächtig ins Zeug gelegt: Seidencrêpe-Kleider, drapierte Metallmesh-Kleider und nietenbesetzte Lederteile lassen die Herzen von Fashionistas mit Sicherheit höherschlagen und wieder einmal Endlosschlangen vor den sieben Stores mit Versace-Kollektionen (Spiegelgasse 1 und Kärntner Straße 28, beide Wien 1,  Mariahilfer Straße 78–80, Wien 7,  Landstraße 4–6, 4020 Linz,  Getreidegasse 5-7, 5020 Salzburg, 6020 Innsbruck, Kaufhaus Tyrol, Maria-Theresien-Straße 29–33, 6020 Innsbruck und Herrengasse/Eisernes Tor 11, 8010 Graz, Infos: www.hm.com) erwarten.

10 Minuten
Um die Menschenmenge in den Griff zu bekommen, gibt es für den Verkauf einige Regeln.

  • Start ist Punkt 9 Uhr.
  • Die ersten 320 Kunden in der Warteschlange erhalten ein Armband.
  • Die Bänder gibt es in 16 Farben – und sie legen den Zeitpunkt fest, wann man die Designerkollektion shoppen darf.
  • Spätestens dann heißt es schnell sein: Jede Gruppe hat zehn Minuten Zeit ...
  • ... pro Artikel dürfen nur zwei Stücke erworben werden. Dieselbe Begrenzung gilt übrigens auch für den Online-Store!

    Diashow: Versace für H&M

    Versace für H&M

    ×