New York ist Mode-Hauptstadt

Paris vom Thron gestoßen

New York ist Mode-Hauptstadt

Und die Nummer Eins der Welt ist: New York, New York...

Es ist offiziell: New York  ist die Modehaupstadt der Welt. Laut einer Studie von Global Language Monitor, einer in Austin ansässigen Marktforschungsfirma, ist New York die führende Modestadt. Paris landete bei dem Ranking auf Platz 2, London auf Platz 3, dicht gefolgt von Los Angeles. Auch asiatische Städte beeinflußen die Mode - Tokio landete auf Platz 11, Singapur auf Platz 19 und Hong Kong auf Platz 20.

3 Jahre Arbeit steckten dahinter, über 250 000 Modeblogs, Social Media-Seiten und mehr wurden beobachtet und mit Haute Couture, Ready-to-Wear und Mode assoziiert.  Es wurde anschließend die Frequenz und kontextabhängige Verwendung der Wörter untersucht, um die Liste der Modehauptstädte zu erstellen.

New York wird somit am häufigsten mit Wörtern wie "Mode", "modern", "beste Designer" oder "Street Style" in Verbindung gebracht. "New York hat sich wirklich seinen Top Modehaupstadt-Platz durch disziplinierte, planmäßige und kreative Herangehensweise in der Modeindustrie verdient."

Top Ten-Modehauptstädte 2014 1/10
1. New York

Diashow: 8 Geheimnisse der New Yorker Fashion Week

1. Laut der New York City Economic Development Corporation nimmt die New York Fashion Week jährlich bis zu 865 Millionen Dollar ein.

2. Tickets können nicht gekauft werden und werden meistens an berühmte Persönlichkeiten, Redakteure und Menschen aus der Modewelt verteilt. Nur mit engen Kontakten schafft man es EVENTUELL Tickets dafür zu bekommen.

4. Ruth Finley steht seit 65 Jahren an der Spitze der New Yorker Fashion Week und organisiert alles vom Zeitplan, über die After Parties bishin zu den Livestreams. Um als Designer in ihren Kalender aufgenommen zu werden muss man 450 Dollar pro Jahr zahlen.

5. Die Runways sind in "U-Form" aufgebaut damit man in der Mitte mehr Platz für VIPs und Stars schafft.

6. Die Models laufen in New York anders als in Paris oder Mailand. In dem Großstadtdschungel New York muss wie der Lifestyle auch der Laufstil schnell im "Staccato Style"sein. Bei der Pariser Modewoche laufen Models langsamer und eleganter.

7. Nicht alle Models sind unter 30 Jahre alt. Das älteste Model, das bei der New Yorker Fashion Week lief ist Carmen Dell'Orefice (82).

7. Nina Garcia, Kreativ-Direktorin von "Marie Claire" wird heuer erstmals mit einer Google-Brille bei der Fashion Week dabei sein und ihre Bilder und Videos werden live auf dem Twitter & Facebook-Account des Magazins zu sehen sein.

8. Im Lincoln Center mieten die Designer ihre Säle zu Preisen von 15 000 bis zu 50 000 Dollar - darin sind allerdings nicht die Kosten für Haarstylisten, Visagisten und alles andere, das die Show zu etwas Besonderem machen, inkludiert.