22. September 2011 09:25
Start der Milan Fashion Week
Die ersten Top-Shows aus Italien

Gucci und Alberta Ferretti sorgten für einen glamourösen Beginn der Mailänder Modewoche.
Die ersten Top-Shows aus Italien
© Getty

Ciao moda! Opulent und glamourös geht es bei den Italo-Modeschauen in Mailand zu, die von 21. bis 27. September die Modewelt in Atem hält. Nach New York und London präsentieren die Designer aufs Neue ihre Trends für den nächsten Frühling und Sommer. Die Highlights des ersten Tages waren ganz klar Gucci und Alberta Ferretti, zwei Fixsterne im internationalen Modehimmel.


Glamouröses Gucci
Opulenz ist in einer Sommerkollektion eher unüblich, wurde von Kreativdirektorin Frida Giannini, aber luftig-leicht umgesetzt. Die mit Gold und Fransen üppigen Entwürfe bekamen durch die Farben Schwarz, Weiß und Smaragdgrün eine klare Linie, die sich perfekt für den Sommer eignet. Die Kollektion versprüht eindeutig das Flair der 20er-Jahre mit tiefer Taille und Fransen.


Alberta Ferrettis Afrika-Vibe
Einen urbanen Dschungel präsentierte Alberta Ferretti mit grafischen Tribalmustern, afrikanischen Prints und kraftvollen Farben der Natur. Mustermix, gepaart mit Chiffon und Tüll sorgen für eine raffinierte Leichtigkeit und für Entwürfe. Bei Tag und Nacht legt man damit einen tollen Auftritt hin und verbreitet einen exotischen Vibe der wie geschaffen für den nächsten Sommer zu sein scheint.