Meghan & Kate: Bizarre Unterwäsche-Regel

Adel verpflichtet

Meghan & Kate: Bizarre Unterwäsche-Regel

Keine nackten Beine, kein Nagellack, kein roter Lippenstift: Die Mitglieder des britischen Königshauses müssen sich an eine Reihe an Regeln halten. Die Queen hat bestimmte Vorstellungen davon, wie sich ihre Familie in der Öffentlichkeit zu präsentieren hat. Doch die Royals haben auch wirklich clevere Tricks auf Lager, die einen vor Outfit-Pannen bewahren. Schon mal bemerkt, dass Meghan und Kate niemals einen Höschenblitzer oder Ähnliches passiert ist? Das liegt an besonderer Unterwäsche.

Spezielle Bodysuits

Statt Spitzenunterwäsche und verführerischer Lingerie tragen die zwei Herzoginnen bei Auftritten einen speziellen Bodysuit. Das Untergewand sorgt dafür, dass Röcke auch bei Windstößen nicht flattern. Das verriet die Royal-Expertin Myka Meier der britischen Tageszeitung "The Sun":"Oft tragen sie Ganzkörperanzüge und Unterwäsche, welche die statische Haftung erhöhen, damit nichts nach oben fliegt". Von den Royals kann man wirklich einiges lernen!

Fliegende Röcke? Ein seltener Fauxpas. Seitdem Kate ein Royal ist, passiert ihr so etwas nicht mehr ...

Herzogin Kate © Getty

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden