Londons Stardesigner machen Frühlingslaune

Fashion Week

Londons Stardesigner machen Frühlingslaune

Nach New York und Wien zeigen nun in London die besten Designer ihr Können. Unter anderem hat Vivienne Westwoods Red Label seine neueste Kollektion präsentiert. Aber auch Pippas Lieblingsmarke Temperley London hat gezeigt, was es drauf hat.

Westwood
Vorwiegend asymmetrische Halsausschnitte, knallige Farben in Pink, Rot, Gelb und Blau, wunderschöne Blumen-Prints, ein Hauch von 60’s und viele alltagstaugliche Kleider, Twinsets und Kostüme fassen die Kollektion in wenigen Worten zusammen. Vivienne Westwood zeigt mit ihrem „Red Label“ Mode, die jede Frau tragen kann und bei der für jeden Geschmack etwas dabei ist. So gibt es wild gemusterte Schlauchkleider für Mutigere sowie zarte, pastellfarbene Ensembles, die in jedes Büro passen. Gut gemacht und schön abwechslungsreich. Wir freuen uns, dass es diese Teile nun auch in ihrem Wiener Shop gibt.

Diashow Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

Vivienne Westwood Red Label F/S 2013

1 / 17

Temperley London
Auch hier sieht man einen starken Einfluss der späten fünfziger und frühen sechziger Jahre. Überknielange, ausgestellte Röcke und Cocktailkleidchen wechseln sich ab. Durchbrochen gemusterte Stoffe, Korsagen werden alle schön an die Taille genäht.  Das Spiel mit der Transparenz, das wir schon an einigen Modellen in New York gesehen haben, wird auch hier fortgesetzt. Sowohl bei den Kleidern als auch bei den maritim anmutenden, langen Röcken. Diese sind gestreift und vorwiegend Hellblau, Rot und Weiß gehalten. Kombiniert wird hier mit einfachen Blusen. Kein Wunder, dass Temeperley eines der liebsten Label von Pippa Middleton ist. Sieht man die Modelle, könnte man fast meinen, sie sind ihr auf den Leib geschneidert.

Diashow Temperley London F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

Temperley F/S 2013

1 / 21

Auch Matthew Wililamson zeigte seine Kollektion, die sehr feminin und vielfältig ist. Hervor sticht ein indischer Einfluss mit viel Stickereien und Gewürzfarben, aber auch das Spiel mit Prints.

Diashow Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

Matthew Williamson F/S 2013

1 / 30

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden