Liz Taylors Millionen-Schmuck 
zu haben

Spektakel

Liz Taylors Millionen-Schmuck 
zu haben

Die Juwelen kommen zwischen 13. und 16. Dezember unter den Hammer, das Auktionshaus rechnet mit Erlösen von über 50 Mio. Dollar.

Ein letztes Mal
Schon die heute eröffnende Ausstellung der 1.000 Stücke der berühmtesten Schmuckkollektionen der Welt wird zum Szene-Event in New York: 15.000 Enthusiasten kauften Eintrittskarten. Denn Taylors berühmte Sammlung wird zum letzten Mal in ihrer Vollständigkeit zu bewundern sein.  Die Preziosen bestehen aus Diamanten, Smaragden und Saphiren, in allen erdenklichen Größen.

Das ultimative Prachtstück: Der „Taylor-Burton-Diamant“, ein 33,19-Karat-Edelstein geschliffen in Birnenform, ein Geschenk aus 1968 von Taylors Gatten Richard Burton (Verkaufswert: 3,5 Mio.). Zu bestaunen ist auch die „La Pérégrina“-Perle aus dem 16. Jahrhundert, einst getragen von Spaniens Königsfrau Margarete von Österreich (1584 - 1611).

Diashow: Liz Taylors Schmuck

Liz Taylors Schmuck

×


    Taylors Vermächtnis
    Die Schau dokumentiert Hollywoods „goldenes Zeitalter“, erinnert an ihren größten Star. Taylors Schmuck war so berühmt wie ihr Können: Es ging nicht „ums Besitzen sondern ums Kriegen“, erklärte die Oscar-Preisträgerin einmal. Berühmterweise kaufte ihr Burton, der „Liebe ihres Lebens“ (elf Filme zusammen, zwei Ehen), sogar wegen dem Verlust eines Pingpong-Spiels – wie von ihr verlangt – einen Diamanten.