Lena Hoschek

Berlin Fashion Week

Lena Hoschek macht Kurs auf die 80er

Austro-Designerin legt Fifties-Pause ein und setzt jetzt auf schrille Disco-Ästhetik.

Am Dienstagnachmittag zeigte Designerin Lena Hoschek ihre neue Kollektion auf der Berlin Fashion Week. Die pinken Neon-Schriftzüge mit Cocktails, Herzchen und Kirschen auf der Einladung ließen schon vermuten, dass die Steirerin eine neue Richtung einschlägt: Die Sanduhr-Silhouette und Vintage-Elemente der Fifties wurden diese Saison gegen grelle Farben, Taffeta-Maschen und Mickey Mouse-Prints getauscht. Passend zum Cartoon-Mäuschen auf den Stücken trugen die Models weiße Handschuhe und transparente Söckchen in den Pumps. Disco-Bubblegum statt Rockabilly. 

Diashow: Lena Hoschek H/W 2017

Mode für den Dancefloor 2017

Leo-Prints in Pink und Blau, dunkelrote Glitzer-Jumpsuits und Mascherl so weit das Auge reicht. Mit diesem Disco-Looks bietet Hoschek ihrer Stammkundschaft eine edgy Alternative zu ihren klassischen Retro-Styles. Die neue Kollektion zeichnet sich durch starke Keypieces mit großen Wiedererkennungswert und Tragbarkeit für den Club aus - ohne dass dabei die typisch feminine DNA der Hoschek verloren ging. Das anwesende Publikum beklatschte die Designerin euphorisch.

Diashow: Lena Hoschek H/W 2017 - Backstage

 

Video zum Thema: Lena Hoschek zeigt Puppen und Micky Mäuse