Lagerfeld lädt ins Chanel-Casino

Haute Couture

Lagerfeld lädt ins Chanel-Casino

Zeitreise in die 20er: Die Chanel Haute Couture Kollektion für kommenden Herbst/Winter.

Die Pariser Mode steht von diesem Sonntag an wieder im Zeichen der "Hohen Schneiderkunst". 27 Modehäuser zeigen noch bis Donnerstag ihre teils spektakulären Haute-Couture-Entwürfe für die Saison Herbst/Winter 2015/16 - Einzelanfertigungen, die in aufwendiger Handarbeit entstehen.

Stars am Roulette-Tisch
Am Dienstag präsentierte Karl Lagerfeld seine Kollektion für Chanel in einem Casino-Arrangement im Grand Palais. Anstatt in der Front Row nahmen die Stargäste wie Julianne Moore oder Rita Ora am Roulette-Tisch Platz und wurden so zum Teil der Show. Auch Chanel-Muse Vanessa Paradis war gekommen - sie wurde von ihrer Tochter Lily Rose begleitet.

Präsentiert wurden Modelle aus Samt und Seide, die an die Silhouetten der 20er und 40er erinnerten. Lagerfeld arbeitete diesmal mit einer Laser-Technik, dank welcher er interessante 3D-Effekte erzielte. Natürlich waren auch Tweed-Kostüme in der Kollektion stark vertreten. Das Farbspektrum beschränkte sich auf kühle Wintertöne, dazu trugen die Models geometrische Pagenfrisuren und rote Lippen.

Morgen, am Mittwoch, ist Lagerfeld noch einmal dran. Dann präsentiert er Pelz-Couture für Fendi. Anlass der für das italienische Modehaus ungewöhnlichen Pariser Schau: Lagerfelds 50-jähriges "Dienstjubiläum" als Fendi-Designer.

Diashow: Chanel Haute Couture H/W 2015

Chanel Haute Couture H/W 2015

×

    VIDEO: Lagerfelds Kurzfilm "Reincarnation"