H&M / LEE

Nachhaltige Kollektion

Kultmarke aus den 90ern meldet sich zurück

Das Denim-Label Lee & der schwedische Textil-Riese H&M machen gemeinsame Sache. 

Seit letzter Woche ist die Katze aus dem Sack: Der Modehersteller H&M hat sich die Denim-Experten von Lee ins Boot geholt, um die Jeansproduktion fortan gemeinsam nachhaltiger zu gestalten. Von der allerersten H&M Jeans aus 100% recycelter Baumwolle bis hin zu lederfreien Patches aus Kork und Jacron-Papier setzt man auf Transparenz und herzeigbare Ökobilanzen. Die erste Jeans von H&M aus 100 % recycelter Baumwolle ist ein grünes Highlight. Es gibt auch baumwollfreies Denim, welches aus erneuerbaren Kunstfasern hergestellt wird.

© H&M / LEE
H&M
 

Öko-Check Online

Der Kunde kann online einsehen, welche Wasser-, CO2- und Energieauswirkungen jedes Denim-Kleidungsstück auf die Umwelt hat. Und auch der Style-Aspekt kommt nicht zu kurz: „Wir haben uns jedes Detail angeschaut und uns gegenseitig auf positive Weise herausgefordert. Es war großartig mit konischen Designs von Lee zu arbeiten und ihnen, für alle H&M Denim Fans auf der ganzen Welt, ein bisschen von unserem Vibe mitzugeben ", sagt Jon Loman, Designer bei H&M.
 
© H&M / LEE
H&M

Denim Reloaded

In der Damenkollektion dominieren Baggy-Schnitte mit 90ies-Flair, die Herren-Pieces sind vom ikonischen Workwear-Design von Lee von geprägt. Die Kooperation umfasst auch Mode für Kids und Accessoires.