Kanye Wests Modelinie komplett ausverkauft

Verkaufs-Strategie geht auf

Kanye Wests Modelinie komplett ausverkauft

Kanye Wests Kollektion für A.P.C. war bereits nach wenigen Stunden ausverkauft.

Es mag zwar sein, dass Kanye West sich mit seiner Modelinie für das Label A.P.C. etwas viel Zeit ließ (nämlich für drei Teile ganze zwei Jahre!) doch das Warten scheint sich gelohnt zu haben. Trotz irrer Preise verkaufen sich die insgesamt acht Teile wie heiße Semmeln!

Verkaufs-Hit
Für ein einfaches, weißes T-Shirt, das man genauso gut im nächsten Kaufhaus um 5 Euro kaufen könnte, verlangt Kanye beispielsweise 120 Dollar, für die Jeans muss man(n) 265 Dollar hinblättern und die Pullover kosten etwa 280 Dollar. Doch Kanyes Verkaufsstrategie ging auf: Binnen weniger Stunden, nachdem die Kollektion auf A.P.C.'s Webseite gelauncht wurde, war sie bereits ausverkauft. Interessierte Käufer müssen nun vorbestellen und auf die Warteliste gesetzt werden. Die Webseite warnt davor, dass der Versand der Teile mehrere Monate dauern könnte. Und: Umtausch ist nicht möglich.

Schwere Geburt
Bis es allerdings soweit war, dass Kanye mit den Entwürfen zufrieden war und sein endgültiges "OK" für den Launch gab, raubte er allen Mitarbeitern des Modelabels den letzten Nerv. „Wenn man mit einem Typen zusammen arbeiten muss, der alles neu designen möchte, damit es ins ‚Königreich der Coolness‘ passt, braucht es schon einiges, damit man sich hinsetzt und sagt: ‚Na gut, aber lass uns mit etwas Limitiertem starten‘“, verrät A.P.C.-Gründer Jean Touitou in einem Interview.

Die Kollektion ist für alle, die genug Geduld aufbringen, bei apc.fr erhältlich.

Diashow: Kanye West geht unter die Designer

Kanye West geht unter die Designer

×