Japan Fashion Week SS 2011

Wild und kreativ

Japan zeigt seine Fashion

Japanische Designer zeigen viele Farben, Materialmix und kreative Schnitte.

Es ist bereits die elfte Fashion Week in Japan . Die japanischen Designer sind bekannt für ihren ganz besonderen Stil. Vielleicht für viele in Europa untragbar aber in Japan liebt man ausgefallene Mode und Schnitte.  Über 35 Designer zeigen ihre Frühling/Sommer Kollektion.  Auf den Laufstegen sind hauptsächlich europäische Models zu sehen- vielleicht um mehr Kontakt zu Europa  zu bekommen.

Das Label „G.V.G.V.“ sticht bei der Fashion Week besonders raus. Wilde Kombinationen und ein ganz eigener Stil macht jedes einzelne Outfit  einzigartige. Der “Lagenlook“ ist auch was für den Sommer. Mut zur Kombi.

Diashow: Best of Japan Fashion Week

Einfach mal drauf los kombinieren! Der Sommer ist ja da um Farbe zu zeigen

Lange Kleider kennen wir alle im Sommer. Aber bei deisem Kleid ist der Schnitt besonders. Es erinnert an ein Cape.

Transparent durch den Sommer- bei diesem Anblick freuen sich bestimmt einige.

Gut´s Dynamite Cabarets nennt sich das Label welches mehr auf der rockigen Schiene fährt.

Auf den ersten Blick wirkt es düster aber auf den zweiten Blick erinnert es an eine Leinwand.

Nein, es ist keine Arbeitskleidung! Bei genauerem hinsehen sieht man die feinen Details.

Eindeutig japanisch. Das Blumenmuster und der Schnitt sprechen für sich.

Dieses Kleid beweist die Kreativität der japanischen Designer.

Das japanische Model zeigt eine Short mit einem knalligen Jäckchen im 70er Jahre Look.

Kobaltblau ist eine super Farbe für den Sommer.

Das klassische „Schwarze“ mal anders! Der Schnitt du der Stoff sind wunderschön. Auffallende Strümpfe sind bei diesem Kleid ein zusätzlicher Eye-Catcher.

Für die kühleren Sommertage eine weiße Lederjacke mit Applikationen.

Lagenlook auch im Sommer mal probieren.

Hidenori Kumakiri heißt der Designer dieses Kleides. Sein Stil ist klassisch und jugendlich.