15. April 2015 17:42
Trendmode aus Norwegen
It-Girls & skandinavischer Charme
Der Mix aus Blogger-Flair und Mode-Knowhow macht das Bik Bok-Universum aus.
It-Girls & skandinavischer Charme
© Bik Bok

Seit März gibt es für Fashionistas Grund zur Freude: In Wien haben zwei Stores des norwegischen Kultlabels Bik Bok ihre Pforten geöffnet. Im Auhofcenter und im Wiener Citygate haben die ersten Shops eröffnet, bald folgen die nächsten - auch in den Bundesländern. In Linz und in Seiersberg wird man 2015 bei Bik Bok shoppen können. Parallel dazu wurde im März der Onlineshop (bikbok.com/at) gelauncht – mit großem Erfolg.

Das Erfolgskonzept von Bik Bok ist schnell erklärt: Fast Fashion für eine hippe Zielgruppe, die sich ihre Inspirationen auf Blogs und Instagram holt. Die typische  Bik Bok- Kundin ist eine digitale Fashionista mit ganz persönlichem Stil. "Jedes Mädchen kann ein It-Girl sein", erklärt CEO Marianne Bjarstad das Credo der Marke, "es hängt allein von der Einstellung ab". Um diese Message auch in die Stores zu tragen, werden auch die Shopangestellten als Markenbotschafter eingesetzt, die dem Publikum im Geschäft ein positives, hippes Lifestyle vermitteln sollen.

Die aktuelle Blogger-Kooperation mit It-Girl Lene Orvik. Seit 17. April in den Stores.

Die Mode passt zu diesem jugendlichen Lebensgefühl: Chef-Designerin Solveig Elton Jacobsen will mit ihren Kollektionen überraschen, inspirieren und vor allem der Kundin Freude bereiten. Skandinavischen Purismus trifft bei den Entwürfen auf Lebensfreude und aktuelle Trends. Parallel zu den laufenden Kollektionen wird in den Stores Premiumware der hauseigenen Brand „Never Denim“ verkauf. Der Verkaufsschlager ist übrigend die Flex 99 - eine superstretch Jeans, die jedes Jahr tausendfach über die Ladentheke geht.