Richie Rich

Busenblitzer und Transen

Aufreger auf NY Fashionweek

Die N.Y. Fashion Week hat ihre ersten Aufreger, z. B. ein Model oben ohne!

Aufreger 1
Tag 5 der New York Fashion Week . Die Schau von US-Designer Dennis Basso steht am Programm. Hauchdünne Fähnchen in Erdtönen propagiert der Modemacher. Die Models dürr, als hätte es nie eine Magermodel-Debatte gegeben. Size Zero wohin, man schaut. Und dann der Fauxpas: Ein Model in einem opulenten Rüschenrausch stakst über den Catwalk. Die Hungerleiderin muss für Size Zero sichtlich sogar noch zufuttern. Während ihres Laufs geht plötzlich jeglicher Halt verloren, das Bustierkleid gleitet an ihr hinab, sie steht oben ohne da. Verzweifelt versucht die Schöne zu retten, was zu retten ist, zieht das Kleid flugs wieder hoch. Jedoch: Das Bild des Busenblitzers geht um die Welt. Ein Fauxpas – vielleicht aber auch der Beginn einer Karriere à la Naomi Campbell, wer weiß das schon?

Diashow: Dennis Basso, F/S 2011

Dennis Basso, F/S 2011

×

    Aufreger 2
    Aufregung auch um die Show von Richie Rich. Der Life-Ball-Designer machte seine Fashionshow zur Transvestitenparade, Sado-Maso-Szenen inklusive.

    Diashow: Richie Rich, F/S 2011

    Richie Rich, F/S 2011

    ×

      Diashow: Diesel Black Gold, F/S 2011

      Diesel Black Gold, F/S 2011

      ×

        Diashow: Betsey Johnson, F/S 2011

        Betsey Johnson, F/S 2011

        ×