13. Oktober 2009 09:38
Paris Fashion Week
Dries van Noten SS10

Dries van Noten - seine Show in Paris

Dries van Noten SS10
© scx.hu

Entspannte Ethno-Eleganz setzte der Designer Dries van Noten bei den Pariser Pret-a-Porter-Schauen der Damenkollektionen für Frühjahr/Sommer 2010 in Szene. Der Antwerpener hatte sich von den drei Städten Paris, Tokio und Kolkata inspirieren lassen und mixte aus unterschiedlichen Elementen eine vollkommen harmonische Kollektion.Safrangelbe Entwürfe mit Ornamenten, kostbare Manteljacken in Violett und Silber und bunt gemusterte Röcke, die wie Saris gewickelt waren und in einem langen Schal endeten, überzeugten sowohl im Zusammenspiel als auch als Einzelstück. Lässigkeit brachten Pyjamahosen aus Seide oder wie lockere Trenchcoats geschnittene Satinmäntel. Unschlagbar schick wirkten die Accessoires: Perlenketten mit mosaikartig gemusterten Anhängern, zweifarbige Pumps und Handtaschen in smaragdgrünem Lackglanz.