Haben die Engel geschummelt?

Photoshop-Alarm bei Victoria’s-Secret-Models

Haben die Engel geschummelt?

Nicht perfekt genug? Den Dessous-Engeln wird vorgeworfen, ihre Laufstegfotos bearbeitet zu haben.

Auch Engel sind nicht frei von Sünden! Die Models von Victosia's Secret stehen unter Beschuss, die Aufnahmen ihres Catwalks von der Showaufzeichung retuschiert zu haben, bevor sie auf Social Media gepostet wurden. Der Instagram-Account Celebface  verglich die Originalfotos mit den Instagram-Bildern und entdeckte subtile Unterschiede. So soll Kendall Jenner ihre Taille noch schmaler gemacht haben. Man muss wirklich genau hinsehen um zu erkennen, dass da und dort nachgeholfen wurde.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kendall (@kendalljenner) am

Zum Vergleich: So sieht das unretuschierte Foto aus.

© FilmMagic

Nachträgliches Contouring

Auch Bella Hadid soll ihre Fotos mit Photoshop bearbeitet haben, bevor sie auf Instagram gestellt wurden. Vergleicht man das Laufstegfoto auf Social Media mit dem Original (unten), erkennt man, dass die Gesichtsform schlanker ist als sonst. Auch die Bauchmuskeln wurden mittels Licht und Schatten stärker herausgearbeitet. Postitiv anzumerken ist aber, dass Bella ihre leichten Dehnungsstreifen unretuschiert beließ.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ???? (@bellahadid) am

Hier das Originalbild

© FilmMagic

Topmodel Devon Windsor: Hat sie ihre Tailler schmaler gephotoshopped?

Das Originalfoto zum Vergleich

© FilmMagic

In Zeiten von Instagram-Filtern und Factune sind unretuschierte Fotos aus Social Media die Ausnahme, also steht Models der Gebrauch dieser Tools ebenso frei wie allen anderen. Dennoch ist die Tatsache, dass Frauen, die das vorherreschende Idealbild verkörpern, sich 'nicht schlank genug 'oder 'durchtrainiert genug' für Instagram wahrnehmen, überaus beunruhigend.