Finale in New York mit Michael Kors & Ralph Lauren

Ende der Modewoche

Finale in New York mit Michael Kors & Ralph Lauren

Zwei der berümtesten amerikanischen Designer beendeten die diesjährige Fashion Week.

Fließende Schnitte machten die diesjährige Fashion-Show von Ralph Lauren aus, der Designer ließ seine Models in sehr gerade geschnittener Mode über den Catwalk laufen. Sein farbliches Hauptaugenmerk lag auf pastelligen Tönen, die gerne mit Grau kombiniert wurden. Lauren verzichtete großteils auf Accessoires, nur hie und da rundete er ein Outfit mit einer Handtasche ab.

Diashow: Ralph Lauren H/W 2014

Michael Kors setzte in seiner Fashion Show am 12. Februar auf wenig Muster, auf unaufgeregte Schnitte und gedämpfte Farben - der Schwerpunkt seiner Kollektion lag auf Grau. Auffallend einfach fiel auch das Styling der Models aus: Die Haare wirkten so, als wären sie mal eben schnell zusammengebunden worden, das Make-Up war sehr dezent gewählt. Das Lieblingsteil von Kors in der diesjährigen Schau war offenbar ein simpler schwarzer Gürtel, den er zu den unterschiedlichsten Outfits kombinierte. Außerdem feierte der Blockabsatz sein Revival.

Diashow: Michael Kors H/W 2014