Viel nackte Haut bei der Fashion-Week

MQ Vienna Fashion Week

Viel nackte Haut bei der Fashion-Week

Franziska Knuppe am Laufsteg der Vienna Fashion Week - das war der Höhepunkt des ersten Tages! Doch auch die Kreationen mit sehr wenig Stoff sorgten für viel Aufsehen.

Der erste Tag der Vienna Fashion Week war ein voller Erfolg. Designer wie Elfenkleid, Tiberius oder Irina Vitjaz stellten ihre Kreationen vor. Viel Aufmerksamkeit lag auf dem deutsche Topmodel Franziska Knuppe, denn sie schwebte für die russische Designerin Irina Vitjaz bei der MQ Vienna Fashion Week über den Laufsteg. Und das in einem atemberaubenden Abendkleid, das die Blondine gekonnt in Szene setzte. Doch nicht nur ihre Roben waren ein absoluter Hingucker. Vorallem bei den Labels Vitjaz und Tiberius war viel Haut zu sehen. Immer wieder kamen Models im Transparent-Look auf den Laufsteg.

Vitjaz ist bekannt für ihre extravaganten Abendkollektionen, die auch Operndiva Anna Netrebko oft trägt. Elfenkleid hingegen überzeugte wie immer mit sanften Farben und schlichten Schnitten. Die best besuchteste Show des Abends war bei weitem Tiberius. Die zwei Designer sorgten für eine aufwendige Show. Dunkle Farben und harte Accessoires waren hier das Hauptmerkmal.

Diashow: Die Gäste der MQ Fashion Week

Die Gäste der MQ Fashion Week

×

    Diashow: Irina Vitjaz: Die Show

    Irina Vitjaz: Die Show

    ×

      Diashow: Tiberius: Die Show

      Tiberius: Die Show

      ×

        Diashow: Elfenkleid: Die Show

        Elfenkleid: Die Show

        ×