Retro-Glam und jede Menge Leder

MQ Vienna Fashion Week

Retro-Glam und jede Menge Leder

Tag 1 der MQ Vienna Fashion Week.

Sechs Stunden - sieben Designer wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Dass das Fashion-Level am Mittwoch hoch liegt, war schon im Vorhinein klar. Die gestrigen Shows haben jedoch alle Erwartungen übertroffen: „Wir sind alle total begeistert und der heutige Tag war erst der Anfang“, so Zigi Mueller–Matyas, Organisatorin MQ VIENNA FASHION WEEK.



Den Anfang machte die österreichische Star-Designerin Nikola Fechter mit ihren glamourösen Designs. Ihr folgten die beiden, von der portugiesischen Botschaft präsentierten Designer, Susana Bettencourt und Ricardo Preto, die mit erfrischend Neuem begeisterten.

Diashow: Nikola Fechter -Vienna Fashion Week 2014

Nikola Fechter -Vienna Fashion Week 2014

×


    Für große Euphorie im Publikum sorgten Tiberius mit ihrer vor Lebensfreude sprühenden Kollektion und Susanne Bisovsky mit Prêt-à-porter & Haute-Couture-Charme. Die Überraschung des Abends waren nicht nur die Tänzerinnen, die die Kollektion präsentierten, sondern auch die mutigen Kreationen von km/a, die zu den sechs österreichischen Nationalparks ein "signature"-Outfit kreierten. Sie stellten eine Verbindung zwischen Natur und Fashion her. Fließende Traumroben am Catwalk von Rozbora Couture beendeten am Mittwoch einen Tag voller glamouröser Kollektionen.

    Diashow: Tiberius - Vienna Fashion Week 2014

    Tiberius - Vienna Fashion Week 2014

    ×