Fashion Week: Tierische Shows in New York

Auf den Hund gekommen

Fashion Week: Tierische Shows in New York

Teilen

Die neuesten Trends der Fashion Week für die kommende Herbst/Winter-Saison.  

Seit Donnerstag, 9. Februar, findet die New Yorker Fashion Week statt. Und im Vergleich zu London, Paris oder Mailand geht es hier mit den großen Namen deutlich ruhiger zu. Labels wie Ralph Lauren, Marc Jacobs und Tom Ford fehlen diesmal. New York zeigt stattdessen die aufstrebenden Designer von morgen. Erstmalig wird die Fashion Show vom neune CFDA-Präsident Thom Browne geleitet.  

Anthony Rubio

Anthony Rubio schickte nicht nur Zweibeiner, sondern auch Vierbeiner über den Laufsteg. Bei der kommenden Kollektion ist nicht nur für Mensch, sondern auch für dessen besten Freund neue Kleidung dabei.  

Rodarte

Rodarte setzte auf den Gothic-Look. Alle Models waren mit schwarzen Lippen, hellem Make-Up und dunklem Eyeliner geschminkt. Mit dieser Herbst-/Winterkollektion feiert das Label sein Comeback nach der Pandemie. 

CZARINA, MUA MAU & Kim Shui

Czarinas neue Kollektion ist durchwegs farbenfroh, die Designs aus leichten Stoffen sind in leuchtenden Farben im Animalprint-Look. Mua Mua setzt auf Silber, Gold und kräftige Farben in verspielten Mustern. Bei Kim Shuis Show liefen die Models durch Berge von Papier. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo