Fashion Trend: Athleisure

fashion

Fashion-Trend: Athleisure

Artikel teilen

Jetzt ist Sportmode endlich alltagstauglich und wir haben die besten Teile zum Nachshoppen.

Einer der größten Fashion-Trends der Saison ist nicht nur bequem, sondern multifunktional. Denn jetzt holen wir unsere Sportkleidung auf die Straße und stylen sie zum Alltagslook.

Sportlich unterwegs

Models wir Hailey Baldwin, Gigi Hadid und Jourdann Dunn lieben den sportlichen Look und führen in regelmäßig in ihrer Freizeit aus. Aber nicht weil sie auf dem Weg zum Sport sind, sondern weil der „Athleisure“-Look endlich alltagstauglich ist. Laufhosen, Sport-BH’s und Trainingsjacken werden jetzt stylisch kombiniert und verwandeln sich vom Workout-Look zum Street-Style-Hingucker. Beliebte Materialen für den Look sind Mesh und Nylon. Besonders interessant wird es, wenn man die Sportmode mit klassischen Teilen kombiniert, wie zum Beispiel Blazer mit Yoga-Pants und Sporttop zu Jeans und Trenchcoat. So ist mal casual gekleidet, ohne dabei wie auf dem Weg ins Fitnesscenter zu wirken. Doch egal ob sportlicher Komplettlook oder mit anderen Teilen kombiniert, der „Athleisure“-Look war der Sommertrend und bleibt uns auch im Herbst erhalten. Wir haben die schönsten Pieces zum Nachshoppen.

Sportmode reloaded

Graumelierte Sporttights um 20 Euro, über H&M.

Kylie Top um 14 Euro, über Bik Bok.

Loretta Bomber Jacke um 21 Euro, über Bik Bok.

Sportjumsuit um 25 Euro, über H&M.

Trication Control Boost Sport-BH um 50 Euro, über Triumph.

Kurzes Yogashirt um 20 Euro, über H&M.

Zalando Essentials Daunenjacke um 45 Euro, über Zalando.

Bedrucktes Sportshirt um 10 Euro, über H&M.

Zalando Essentials Sweatjacke um 25 Euro, über Zalando.

Zalando Essentials Leggings um 9 Euro, über Zalando.

OE24 Logo