Erste Hilfe für Ihre Winter-Schuhe

Schuhpflege

Erste Hilfe für Ihre Winter-Schuhe

Der Winter bringt so einiges an Gatsch, Schnee, Regen und Streusalz mit sich. Wir verraten, wie Sie Ihre Schuhe gut durch die kalte Jahreszeit bringen!

Pflege
Verwenden Sie für Glattleder Wachspaste oder dünnflüssigere Schuhcreme, für Rauleder greifen Sie zu Kupferdraht-Bürstchen (für hartnäckige Flecken gibt es spezielle Leder-Radierer), für Lammfell sind Nubuk-Schwämme bestens geeignet. Lackleder muss mit speziellen Lacklederprodukten gereinigt werden. Fellstiefel sind relativ leicht zu putzen: bürsten SIe diese einfach gegen den Strich des Felles gut aus.

Lagerung
Im Idealfall lassen Sie Ihre Schuhe nach dem Tragen zwei Tage auslüften. Spannen Sie Lederschuhe direkt nach dem Tragen (noch restwarm) über Schuhspanner aus unlackiertem Holz (so wird der Schweiß am besten abgeleitet).

Schneeränder vermeiden
Imprägnieren Sie Ihre Schuhe vor jedem dritten Mal tragen. Achten Sie darauf, dass der Schuh zum Imprägnieren sauber ist.

Pflege und Politur
Lassen Sie die aufgetragenen Schuhpflege-Produkte vor dem Polieren eine Stunde einwirken, damit die Pflege gut in das Material des Schuhes eindringen kann.

Waschen
Waschen Sie Lederschuhe besser nicht, um Material und Nähte nicht zu beschädigen. Manche Schuhe aus Hightech-Materialien (zum Beispiel viele Schneestiefel mit Textil-Membran) lassen sich sogar in der Waschmaschine waschen. Informieren Sie sich darüber schon beim Schuhkauf.

Top 5 Ausreden: Warum Frauen Schuhe kaufen & nie tragen 1/5
1. Sie tun weh!
64% der Frauen muss leider nach dem ersten Tragen der Heels fest stellen, dass sie schön aber schmerzhaft sind, weswegen sie danach den Rest ihres Lebens nur im Regal verbringen.