Erste Galliano-Kollektion ohne Galliano

Paris Fashion Week

Erste Galliano-Kollektion ohne Galliano

Bereits im Sommer, nachdem Modeschöpfer Galliano vom Modehaus "Dior" und seinem eigenem Label „John Galliano“ wegen antisemitischer und rassistischer Äußerungen gefeuert wurde, ging die erste "Dior"-Show ohne den langjährigen Chefdesigner über die Bühne. So wie die Haute Couture-Kollektion von "Dior" wurde auch die aktuelle John Galliano Ready-to-Wear- Kollektion von Gallianos Assistent Bill Gaytten entworfen. Der Designer arbeitete 20 Jahre lang mit Galliano zusammen und setzte in der aktuellen Kollektion die charakteristischen Kennzeichen des Galliano-Stils um: Transparenz, Rüschen, Puff-Ärmel, assymetrische Schnitte und viel Schnickschnack.

Diashow John Galliano F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

John Galliano Ready-to-Wear F/S 2012

1 / 31


Mary Poppins-Looks
Die Models liefen in Puppen-Looks über die Bühne und präsentierten fließende Kleider in Pastellfarben, sowie romantische Looks die einen Hauch Nostalgie versprühten. Über den Laufsteg lief auch Victroia’s Secret-Model Miranda Kerr und zeigte ein blaues Chiffon-Kleid mit verspielten Maschen. Um die Show ganz im Galliano-Stil umzusetzen arbeitete das komplette Team des Designers zusammen – neben Bill Gaytten als Kreativchef war Stephen Jones für die Hutkreationen zuständig, Pat McGrath für das Make-Up der Models so wie Orlando Pita für das Haarstyling. Die Inspiration für die Ready-To-Wear Kollektion holte sich Gaytten von Fantasyfigur Mary Poppins und Schauspielerin Mary Pickford.  Dem Designer gelang eine weniger exzentrische und tragbare Galliano-Kollektion, die dem Stil des Labels treu blieb.

Nachfolger
Galliano selbst musste sich wegen seiner antisemitischen Äußerungen vor Gericht verantworten und wurde am 8.September zu einer Geldstrafe in der Höhe von 6000 Euro verurteilt. Gleich nach seinem Rauswurf bei Dior ließ sich der Designer in die Entzugsklinik "The Meadows" in Arizona einweisen. Dior-CEO Sidney Toledano verkündete nach Gallianos-Rauswurf, dass eine Rückkehr des Desigenrs ausgeschlossen sei.  Sein Nachfolger im Hause Dior könnte nun Marc Jacobs werden, der seit 14 Jahren als künstlerischer Leiter bei der Luxus-Marke Louis Vuitton tätig ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden