Die Herbstkollektion von Dolce & Gabbana war eine Hommage an Mütter und Mutterliebe.

Milan Fashion Week

MAD24 Dolce & Gabbana feiert die Mutterliebe

Bei D&G wurde der Laufsteg von Müttern und Babys beherrscht.

Es gibt viele Klischees über Mütter. Die meisten besagen, dass Mütter meistens praktische Klamotten mit Babybrei-Flecken und ungemachten Haaren kombinieren.
Wie falsch man mit dieser Vermutung liegt, bewies das italienische Kultlabel Dolce & Gabbana gestern auf der Fashion Week in Mailand.

Ihre Kollektion und komplette Show war ein Tribut an die Mamas dieser Welt und an die Mutterliebe.
Blumenkleider, getragen von Models mit Baby auf dem Arm, viel Spitze und Kopfschmuck, die an Darstellungen der Mutter Gottes erinnerten, Kinderzeichnungen als Print, ganz im Geiste von Angelina Jolies Hochzeitskleid, viele Schriftzüge die „Ich liebe Mama“ und ähnlich sagten und, als Highlight: Ein schwangeres Model in einem traumhaften Etui-Kleid in Blassrosa.

So viel Weiblichkeit und Menschlichkeit sieht man selten auf dem roten Teppich. Für die Designer Domenico Dolce und Stefano Gabbana gibt es nur eine Sache, die die Welt reagieren sollte: Mutterliebe. Dass Italiener ein ganz besonderes Verhältnis zu La Mama haben ist nichts Neues, doch selten wurde die Anerkennung an diese starken Frauen so schön auf die große Modebühne gebracht.

Diashow: Dolce & Gabbana Fall/Winter 2015/2016

Dolce & Gabbana Fall/Winter 2015/2016

×