Trends

Time to say goodbye

Diese Trends sind 2016 out!

Crop-Tops, ripped Jeans & noch weitere It-Pieces müssen nächstes Jahr im Schrank bleiben.

Mit Trends ist es so eine Sache: Zuerst ist das spezielle It-Piece noch etwas ganz Besonderes. Es ist schwer zu bekommen und nur die Wenigsten haben es. Doch plötzlich entsteht ein Hype und nachdem alle angesagten Promi-Damen damit gesichtet wurden, findet man gute wie auch schlechte Kopien in den Stores für die durchschnittliche Geldbörse. Und plötzlich trägt es jeder. Wirklich jeder. Das tragische Ende findet der Trend, wenn am Wühltisch landet und von Leuten gekauft wird, die keine Ahnung von Mode haben, geschweige denn wissen wie er sich im Fashionjargon nennt.

Kein Wiedersehen in 2016
Auch dieses Jahr war geprägt von Must-Haves und Stylingtrends. Und auch Sie sind sicher dem einen oder anderen Hype nicht entkommen. Wir verraten Ihnen, was Sie davon am besten noch so oft als möglich ausführen sollten, denn viele Trends gehen zusammen mit diesem Jahr zu Ende.

Diashow: Diese Trends sind 2016 out!

Egal ob echtes Tier oder Fake-Fur: An Pelzjacken ist man diese Saison nicht vorbeigekommen. Solange winterliche Temperaturen herrschen dürfen Sie sich zwar natürlich noch damit wärmen, aber von Accessoires wie Schuhe oder Taschen mit oder aus Pelz sollten Sie sich verabschieden.

Egal ob echtes Tier oder Fake-Fur: An Pelzjacken ist man diese Saison nicht vorbeigekommen. Solange winterliche Temperaturen herrschen dürfen Sie sich zwar natürlich noch damit wärmen, aber von Accessoires wie Schuhe oder Taschen mit oder aus Pelz sollten Sie sich verabschieden.

Das „Bauchleiberl“ fand mit schickerem Namen ein Comeback. Doch genauso „lang“ wie das Shirt hat sich auch der Trend gehalten.

Das „Bauchleiberl“ fand mit schickerem Namen ein Comeback. Doch genauso „lang“ wie das Shirt hat sich auch der Trend gehalten.

Nachdem man die letzten Jahre eher dezent mit Marken umging, brachte Moschino die plakativ getragenen Designernamen und Logos zurück auf den Laufsteg und in unseren Kleiderschrank. In letzterem sollten Sie die Teile auch lassen.

Nachdem man die letzten Jahre eher dezent mit Marken umging, brachte Moschino die plakativ getragenen Designernamen und Logos zurück auf den Laufsteg und in unseren Kleiderschrank. In letzterem sollten Sie die Teile auch lassen.

Wurden Sie auch mit fragenden Blicken von der alten Nachbarin oder Ihrer Oma angesehen? Tja, die dürfen wieder aufatmen, denn 2016 tragen wir keine kaputten Jeans mehr.

Wurden Sie auch mit fragenden Blicken von der alten Nachbarin oder Ihrer Oma angesehen? Tja, die dürfen wieder aufatmen, denn 2016 tragen wir keine kaputten Jeans mehr.

Wenn es dieses Jahr einen Mega-Trend gab, dann waren es die Fransen. Jacken, Taschen, Schuhe und sogar Schmuck. Überall hingen Fransen dran. Wir haben uns satt gesehen.

Wenn es dieses Jahr einen Mega-Trend gab, dann waren es die Fransen. Jacken, Taschen, Schuhe und sogar Schmuck. Überall hingen Fransen dran. Wir haben uns satt gesehen.

Einer der größten Fans ist Kylie Jenner. Nun gut, die mag auch alles Übertriebene. Wir setzen auf kürzere und dezentere Nägel. Hexen und Monster sind die einzigen, die so rumlaufen dürfen.

Einer der größten Fans ist Kylie Jenner. Nun gut, die mag auch alles Übertriebene. Wir setzen auf kürzere und dezentere Nägel. Hexen und Monster sind die einzigen, die so rumlaufen dürfen.

Seit gut drei Jahren durften sie unsere Ohren schmücken. Doch mit der Zeit wurden sie immer billiger und kitschiger produziert und stilvolle Eyecatcher wurden rar.

Seit gut drei Jahren durften sie unsere Ohren schmücken. Doch mit der Zeit wurden sie immer billiger und kitschiger produziert und stilvolle Eyecatcher wurden rar.

Fürs Weihnachtfest und die Silvesterparty dürfen Sie sich damit nochmal schmücken, aber danach sind die Sticker nur noch Kindern im Freibad vorbehalten.

Fürs Weihnachtfest und die Silvesterparty dürfen Sie sich damit nochmal schmücken, aber danach sind die Sticker nur noch Kindern im Freibad vorbehalten.