Diese Bademode macht einen Traumkörper

Must-haves für den Strand

Diese Bademode macht einen Traumkörper

Wenn der Sommer naht, dann steigt neben der Vorfreude auf heiße Temperaturen auch der Stress am Strand oder im Schwimmband eine gute Figur zu machen. Denn in Bademode gut auszusehen, ist gar nicht so leicht. Dabei können Sie mit dem richtigen Modell kleine Problemzonen einfach kaschieren, denn auf die Betonung kommt es an.

Variantenreiche Bikinis als Figurschmeichler
Der Bikini ist nach wie vor ein Must-have für den Beachlook. Frauen mit weniger Oberweite können auf verspielte Modelle mit auffälligen Details zurückgreifen. Das lässt den Busen größer wirken. Bei größerer Oberweite sollte man hingegen auf Modelle mit breiteren Trägern und genug Halt zurückgreifen. Schließlich will man ja nicht versehentlich zu viel zeigen. Gegen ein wenig Hüftspeck helfen unifarbene und höher geschnittene Bikinihosen. Sie kaschieren und sind bequem. Mit einem Pareo lässt sich dann noch zusätzlich kaschieren.

Einteiler neu interpretiert
Die Tage sind vorbei, als der Badeanzug nur als biedere Strandmode für reifere Frauen gesehen wurde. Denn 2016 feiert er sein ganz großes Comeback und die neuen Modelle müssen sich keinesfalls neben dem allseits beliebten Bikini verstecken. Egal ob in bunten Farben, mit trendigen Mustern oder Cut-Out-Details, so vielfältig wie heuer gab es den Badeanzug noch nie. Mit dem richtigen Modell lassen sich kleine Problemzonen an Bauch und Hüften gekonnt verstecken. Das Beste daran? Er lässt sich auch in die Alltagsmode integrieren. Denn kombiniert mit Shorts, lässigen Jeans oder Maxiröcken kreiert er den perfekten Sommerlook für heiße Tage.

Die schönsten Modelle für die Beach-Saison 2016:

Diashow Beach Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

Beach-Preview

1 / 19

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden