Die schrägsten Looks aus London

Nackte Haut & verrückte Kreationen

Die schrägsten Looks der London Fashion Week

Dem Wahnsinn sind in London auch modetechnisch keine Grenzen gesetzt.

In London geht es während der Fashion Week immer ein wenig schräger, ausgefallener und verrückter zu: Designer zeigen die schrillsten Outfits weltweit und haben freie Bahn sich in ihrem Kreativitäts-Rausch auszutoben. Ganz im Gegenteil zur glamourösen Milano Moda Donna-Fashion Week, wo die schönsten Roben weltweit von italienischen Designern gezeigt werden, oder femininem Pariser Chic, wird in London versucht sich mit schrillen Kreationen zu übertrumpfen, die im Alltag leider nichts verloren haben.

Kostüm-Parade
So sah man heuer zum Beispiel einen interessanten Overall aus glitzerndem Lametta, der Cheerleading-Pom Poms glich, oder aber auch Kostüme, die im besten Fall in einem erotischen Science Fiction-Film  zum Einsatz kommen könnten. Designerin Pam Hogg setzte noch einen drauf und ließ ihre Models mit blanken Hintern über den Laufsteg spazieren – als Kleidungsstück zählte man hier die weißen Stoffstreifen, die die Brüste verdeckten. Die gebürtige Schottin fand auch schon unter  Stars Fans: Rihanna und Jessie J mögen ihre außergewöhnlichen Kreationen.

Wer Inspiration für das nächste Faschings- oder Halloween-Kostüm sucht, ist in London jedenfalls gut aufgehoben!

Diashow: Die schrägsten Looks aus London

Die schrägsten Looks aus London

×