Die reichste Bloggerin der Welt

Chiara Ferragni

Die reichste Bloggerin der Welt

Die italienische Star-Bloggerin Chiara Ferragni ist selbst schon zur Marke avanciert und verdient mit eigener Schuh- und Schmuckkollektion bereits 6 Mio. Euro pro Jahr.

Sie meinen, mit Blogs kann man nicht reich werden? Kann man doch. Bester Beweis: Chiara Ferragni (27). Die Mailänderin verdient mit ihrem „The Blonde Salad“-Blog, den sie 2009 ins Leben rief, mittlerweile ein Vermögen. Laut Modebusiness-Portal WWD geschätzte sechs Millionen Euro pro Jahr. Und das Wirtschaftsmagazin Forbes führt Ferragni als einzige Modebloggerin in seiner Hitliste der 30 erfolgreichsten unter 30-Jährigen im Bereich Mode und Kunst.

Schuhe & Co. Dabei machen Ferragnis Einnahmen aus dem Blog tatsächlich nur noch 30 Prozent ihres Jahreseinkommens aus. 4,2 Millionen Euro verdient Chiara, der auf Instagram bereits drei Millionen Menschen folgen, mit ihrer Schuhmarke „Chiara Ferragni Collection“. Die Kulttreter werden in 200 Stores in 25 Ländern verkauft, ein Paar kostet zwischen 150 Euro und 400 Euro. Das Standbein als Schuhdesignerin – freilich nicht Chiaras einziges. Mittlerweile werkt die Jura-Studentin auch als Model für die renommierte Agentur „Next Model Management“, moderiert Events, war 2014 Gast-Jurorin in Heidi Klums TV-Show Project Runway und lancierte die eigene Style-Bibel – ein Bestseller natürlich. Fashion ist der Über-Bloggerin aber auch in die Wiege gelegt. Die Mutter werkte 15 Jahre lang für das Label Blumarine, leitete den Mailänder Showroom. In puncto Stil üb­rigens Chiaras erklärtes Vorbild: „Sie trug fantastische Kleider, wunderschöne Accessoires, und als ich ein kleines Mädchen war, empfand ich sie immer als die modischste Frau der Welt. Sie hat mich und meinen Stil dadurch sehr stark beeinflusst!“

Diashow: Chiara Ferragni

Chiara Ferragni

×

    Stil-Vorbild. Und wovon träumt eine, die am Ende des Jahres ihre Designer-Klamotten an Freundinnen verschenkt, weil der Kleiderschrank voll ist? „Von einer Villa in L. A.“, sagt Chiara. „Mit einer Veranda. Und natürlich einem Pool. Ich liebe das Wetter dort!“ Und selbstverständlich hat die Mega-Erfolgreiche auch einen Ratschlag für alle, die ihr nacheifern wollen: „Macht es nicht, weil ihr etwas damit erreichen wollt, sondern nur für euren eigenen Spaß. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass mein Blog so erfolgreich sein würde. Ich habe ihn einfach gestartet, weil ich schon davor auf dem Fotoportal flickr.com Bilder meiner Outfits geteilt habe!“ Okay, wir machen das jetzt auch so!